RWE: Aktionäre stimmen für Fusion

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Auf der außerordentlichen Hauptversammlung der RWE AG haben die Aktionäre der geplanten Fusion mit VEW mit einer überwältigenden Mehrheit von 99,91 Prozent zugestimmt. Sie folgten damit dem Votum der VEW-Aktionäre vom 27. Juni 2000. Die Verschmelzung beider Konzerne zu einem der größten Multi-Utility-Unternehmen in Europa liegt somit voll im Plan.


Auf der Hauptversammlung hieß es, dass das Bundeskartellamt zudem heute bestätigt hätte, dass nun alle Gründe, die zu einer Untersagung des Zusammenschlussvorhabens hätten führen können, rechtsverbindlich ausgeräumt sind. Der Freigabebescheid würde in den kommenden Tagen zugestellt. Die Fusion auf RWE (neu) erfolgt mit wirtschaftlicher Rückwirkung zum 1. Juli 2000. Dr. Dietmar Kuhnt, Vorstandsvorsitzender der RWE AG, sagte zu der Abstimmung: "Die große Zustimmung der Aktionäre zu unserer Fusion ist ein wichtiger Vertrauensbeweis für unsere Strategie, in einem liberalisierten und europaweiten Markt eine führende Position einzunehmen. Der Zusammenschluss von RWE und VEW wird zu einer langfristigen Sicherung der Arbeitsplätze genauso wie zu einer nachhaltigen Wertsteigerung der RWE-Aktie beitragen."

Das könnte Sie auch interessieren
Top