Vodafone

Roaming-Option auch für USA und Kanada

Vodafone hat eine neue Roaming-Option gestartet, bei der jetzt noch mehr Länder inklusive sind. Mit der EasyTravel Flat kann man seine Flatrates unter anderem auch nach Kanada und in die USA mitnehmen und dort wie gewohnt nutzen.

Telefonieren im Ausland© teressa / Fotolia.com

Düsseldorf (red) – Mit der neuen Roaming-Option EasyTravel Flat für 4,99 Euro pro Monat können Kunden von Vodafone (www.vodafone.de) ihre Tarif-Leistungen für Telefonie, SMS und Internet in 39 EasyTravel-Länder mitnehmen – auch außerhalb Europas in beliebte Reise-Länder wie die Türkei, USA und Kanada.

Die EasyTravel Flat kostet monatlich 4,99 Euro und ersetzt die bisherige Option EasyTravel Europa. Die Mindestlaufzeit der Option beträgt zwölf Monate, Neukunden in den Vodafone-Red-Tarifen erhalten diese für die ersten sechs Monate kostenlos.

Tages-Flatrate für Europa, Schweiz und Türkei

Wer sich nur wenige Tage im Jahr im EU-Ausland, der Schweiz oder der Türkei aufhält, kann die Option EasyTravel Tag zu 2,99 Euro pro Tag buchen. Die Pauschale fällt nur an, wenn sich der Kunde in einem der voran genannten Länder aufhält und über das Telefon eine Internetverbindung, SMS oder Telefonie nutzt.

Spezielle Angebote für den Urlaub in Nordamerika

Für den Aufenthalt in den USA und Kanada können Vodafone-Kunden neben der EasyTravel Flat auch die bereits erwähnte Option EasyTravel Tag nutzen – jedoch zur Tagespauschale von 5,99 Euro. Wer für diese Länder eine Wochen- oder Monats-Option sucht, wird mit der EasyTravel Woche zu 14,99 Euro pro Woche und EasyTravel Monat zu 39,99 Euro für vier Wochen fündig. Auch bei diesen drei Optionen gilt: Kosten fallen nur an, wenn sich der Kunde in den USA oder Kanada aufhält und das Handy aktiv nutzt.

Mit allen EasyTravel-Optionen steht für den mobilen Internetzugang im Ausland das in Deutschland abgeschlossene Highspeed-Datenvolumen der Red-Tarife zur Verfügung. Ist dieses aufgebraucht, erhält der Kunde die Möglichkeit, die aus dem Inland bekannten zusätzlichen Datenpakete zu buchen. Auch die Sprach- und SMS-Flatrate können für Telefonate und Kurznachrichten innerhalb des Reiselandes und in alle deutschen Netze genutzt werden. Diese sind jedoch auf je 500 Einheiten pro Tag limitiert. Werden sie überschritten, fallen 20 Cent pro Minute/SMS an.

Die 39 EasyTravel-Länder

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Island, Irland, Italien, Kanada, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Polen, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, USA, Zypern.

Das könnte Sie auch interessieren
  • mobilcom debitel

    Mobilcom-debitel wertet Allnet-Flat auf: maxdome, JUKE & Co kostenlos

    Neukunden des Allnet-Flat-Tarifs "premium Allnet" von mobilcom-debitel erhalten jetzt zwei Digital-Lifestyle-Optionen nach Wahl gratis dazu. Hinzubuchbar sind maxdome, JUKE, GYMONDO & Co. Was bietet der Tarif darüber hinaus?

  • Vodafone

    Vodafone startet neue Red-Tarife im August

    Vodafone bietet ab August ein neues Red-Tarifportfolio an. Der Kunde kann zwischen Datenvolumina von 1 GB bis 20 GB wählen, LTE Max und EU-Roaming inklusive. Außerdem neu im Angebot: Eine Roaming-Option für 70 Länder außerhalb der EU.

  • Datenroaming

    Telekom-Datenflat ins Ausland mitnehmen

    Seine Datenflat kann man bei der Telekom jetzt mit in den Urlaub nehmen. Mit der Option "EU-Flat" für zehn Euro im Monat sind zudem Anrufe in die EU-Länder und aus den EU-Ländern inklusive - egal, ob vom Festnetz oder mobil.

  • Handytelefonie

    Unsere Tipps für günstige Handytarife im Mai

    Günstige Handytarife findet man, indem man das Netz immer wieder aufs Neue durchforstet. Oder man spart sich die Arbeit und liest unsere monatlichen Tariftipps. Auch im Mai gibt es wieder einige interessante Angebote für Handykunden.

  • Handy Ausland

    Vorerst kein Ende der Roaming-Gebühren

    Die Roaming-Gebühren im EU-Ausland werden wohl doch nicht so bald abgeschafft. Die EU-Staaten wollen die Extra-Gebühren für die Handynutzung im Ausland vorerst mit Einschränkungen weiter erlauben.

Top