Statistik

Rheinland-Pfalz: Erdgas Heizenergie Nummer 1

Die meisten Häuslebauer in Rheinland-Pfalz entscheiden sich für eine Heizung, die mit Erdgas betrieben wird. In 70 Prozent der im vergangenen Jahr 10 000 genehmigten Wohngebäuden wurde eine Erdgas-Heizung installiert, teilte heute das Statistische Landesamt mit. Eine Ölheizung bei 70 Prozent.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Bad Ems (ddp-rps/sm) - Die meisten neuen Wohnhäuser in Rheinland-Pfalz werden mit Erdgas beheizt. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems heute mitteilte, sollen von den insgesamt etwa 10 000 im vergangenen Jahr genehmigten Wohngebäuden gut 70 Prozent mit einer Erdgasheizung ausgestattet werden. Eine Ölheizung wird den Angaben zufolge in 16 Prozent der geplanten Rohbauten eingebaut.

Mit Strom betriebene Heizungen wie Nachtspeicher- oder Etagenheizungen werden in nur gut einem Prozent der neuen Wohngebäude eingebaut. Mit Solarenergie werden 0,4 Prozent und mit Kohle 0,2 Prozent der 2004 geplanten Wohngebäude beheizt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    Club of Rome bei Wüstenstrom aus Afrika sehr zuversichtlich

    Der Club of Rome verteidigt die Idee einer europäischen Energieversorgung durch Solarstrom aus Afrika. Schon in 5 Jahren könnte der erste Strom fließen, in zehn Jahren sei er wettbewerbsfähig. Auch der Aufsichtsratschef der Desertec-Stiftung weißt Einwände gegen das Desertec-Projekt zurück.

  • Stromtarife

    Expertenanhörung zum Energiesparen: Zu wenig genutzt

    Energiesparen ist trotz steigender Kosten für Strom und Heizung für viele Privathaushalte, Unternehmen und Kommunen immer noch kein Thema. Zu dieser Einschätzung kamen Fachleute bei einer Anhörung zu den Folgen steigender Energiepreise im Düsseldorfer Landtag.

  • Stromnetz Ausbau

    Neue Heizung spart Energiekosten

    Nach Angaben des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums sind knapp 100 000 Öl- und 55 000 Gasheizungen im Land älter als 21 Jahre. Viele dieser Anlagen wandelten Energie nicht optimal um, so dass ein Teil der Wärme ungenutzt entweiche, teilte das Umweltministerium jetzt mit.

  • Hochspannungsleitung

    Heizöl oder Erdgas: Wofür entscheiden sich die Verbraucher?!

    Trotz der aktuellen Preisdiskussion bleibt Erdgas die Heizenergie Nummer eins. Laut Angaben des BGW kam Ende 2003 in knapp 17,5 Millionen Wohnungen Erdgas als Heizenergie zum Einsatz: Das entspricht 46,6 Prozent. Die Quote der Wohnungen, in denen Heizöl genutzt werde, sei auf 31,6 Prozent gesunken.

  • Stromnetz Ausbau

    Gasag kündigt Preiserhöhung bis Jahresende an

    Für Berliner Gaskunden bringt das neue Jahr u.a. auch höhere Gaspreise. Jedenfalls kündigte Gasag-Vorstandssprecher Georges Hoffmann einen solchen Schritt bis Jahresende an. Dennoch glaube er an weiteres Wachstum, da eine Erdgasheizung im Gesamtkostenvergleich günstiger sei als eine Ölheizung.

Top