Fördermittelverteilung

Regierung soll Schwerpunkte der Energieforschung benennen

Im Bundestag hat sich die PDS nach der inneren Struktur der Energieforschung und den Ausgaben des Bundes bei der Förderung der Forschung erkundigt.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Nach den Schwerpunkten der Energieforschung der Bundesregierung erkundigt sich die PDS-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (Bundestagsdrucksache 14/7932). Die Fraktion will wissen, wie sich die innere Struktur der Energieforschung und der Ausgaben des Bundes bei der Förderung von Energieforschung von 1998 bis 2002 verändert hat.

Die Regierung soll sagen wie sich die Fördermittel im sechsten Forschungsrahmenprogramm der EU aufgliedern, in welche Schwerpunkte Forschungsbeihilfen nach dem Montanunion-Vertrag geflossen sind, in welchen Haushalten des Bundes die verschiedenen Forschungsprogramme der erneuerbaren Energien bezuschusst werden und welche Ziele die Regierung mit der Förderung der rationellen Energieanwendung verfolgt. Ebenso fragen die Abgeordneten, für welche Zwecke Mittel für die Förderung der Kernfusion ausgegeben werden, in welchem Umfang die Nuklearforschung im Bundeshaushalt 2002 unterstützt wird und welche Ziele die Regierung mit der Förderung neuer Reaktorlinien im Rahmen des EU-Forschungsrahmenprogramms verfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren
Top