Terminhinweis

Regelenergiemarkt: Effizient, transparent und sicher

Die Fachtagung des DVG und des VDN am 6. November zeigt, wie der Ausschreibungsprozess für Regelenergie abläuft und was zu beachten ist.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Seit Ende 2000 führen die deutschen Übertragungsnetzbetreiber schrittweise Ausschreibungsverfahren ein, so dass den Kraftwerksbetreibern die Teilnahme am Regelenergiemarkt leichter fällt. Ziel ist eine kostengünstige Beschaffung unter der Voraussetzung eines sicheren Systembetriebs.

Die DVG/VDN-Fachtagung "Regelenergiemarkt in Deutschland" am 6. November 2001 in Berlin zeigt, wie der Ausschreibungsprozess in der Praxis organisatorisch abläuft und welche vertraglichen Aspekte zu beachten sind. Die technischen Randbedingungen werden ebenso erläutert wie die Entwicklungen in anderen Ländern. Auch die Auswirkungen auf den DVG-GridCode werden diskutiert.

Top