Kosten senken

Rationalisierung der Materialwirtschaft: Strombranche verbessert Klassifizierung

Rationalisierungen und Kostensenkungsprogramme in der Stromwirtschaft: Zur Optimierung der Materialwirtschaft ergänzen die Stromversorger das branchenübergreifende Klassifizierungssystem für Materialien und Dienstleistungen "eCl@ss". Das meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Der bereits bestehende Klassifikationsstandard "eCl@ss" werde speziell an den Material- und Dienstleistungsbedarf der Strombranche wie Kabel oder Tiefbauleistungen angepasst. Durch die Verwendung des weiterentwickelten Standards könne die Branche ihre Materialien und Dienstleistungen verstärkt auf elektronischem Wege beschaffen. Dadurch erwarten die Stromunternehmen deutliche Rationalisierungen und Kostensenkungen: Die branchenspezifisch erweiterte Version soll Prozesskosten reduzieren, die Lieferantenauswahl erweitern und den unternehmensinternen Verwaltungsaufwand verringern.

Top