Ratingagentur bewertet EnBW mit "A+"

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die internationale Ratingagentur Standard & Poor's hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit dem langfristigen Emittentenrating "A+" bewertet. Begründet wird diese positive Einstufung unter anderem mit der "starken Marktposition" der EnBW, einer soliden Finanz- und Ertragsbasis des drittgrößten deutschen Energieunternehmens, aber auch mit einem "stabilen Ausblick" auf die künftige Entwicklung der EnBW im liberalisierten europäischen Energiemarkt. Der Vorstandsvorsitzende der EnBW, Gerhard Goll, sieht die frühzeitige und konsequente Marktorientierung der EnBW durch das "A+" von Standard & Poor's bestätigt: "Wir sind gut gerüstet für weiteres Wachstum und den Kapitalmarkt", so Goll in einer heute in Karlsruhe veröffentlichten Erklärung.



Standard & Poor's Fazit: "Der Ausblick ist stabil. Es wird erwartet, dass die EnBW eine starke Marktposition verteidigen kann." Die von der EnBW getätigten und geplanten Mehrheitsbeteiligungen an regionalen Stromunternehmen werden ausdrücklich als "Stärkung der Marktposition" der EnBW gewürdigt. Namentlich erwähnt wird das Engagement der EnBW bei der Neckarwerke Stuttgart AG. In diesem Zusammenhang wurde besonders die allein in Baden-Württemberg etwa 4,3 Millionen zählende Privatkundenbasis hervorgehoben. Das Finanzprofil der EnBW nennt Standard & Poor's "äußerst stark"

Das könnte Sie auch interessieren
Top