Zahlen

Raps als Wirtschaftsfaktor: Biodiesel boomt

1,3 Millionen Hektar Raps leuchten derzeit in deutschen Landen - das bedeutet eine Verdoppelung gegenüber dem Jahr 1990. Grund dafür ist vor allem der Boom beim umweltfreundlichen Biodiesel, der fossilen Diesel ersetzt und derart den Treibhauseffekt vermindert.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Über 1,3 Millionen Hektar Raps blühen im Mai 2005 leuchtend gelb in Deutschland - im Vergleich zu 1990 nahezu eine Verdoppelung. Verantwortlich dafür sind die gestiegene Nachfrage nach hochwertigem Speiseöl und vor allem bei umweltfreundlichem Biodiesel, wie die Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen e.V. mitteilte.

Raps führt mit großem Abstand die Anbaufläche unter den nachwachsenden Rohstoffen an. Biodiesel aus Raps leistet einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der deutschen Klimaschutzziele, weil bei der Verbrennung nur so viel Kohlendioxid frei wird, wie die Rapspflanze beim Wachstum aus der Atmosphäre aufgenommen hat. Jeder Liter Biodiesel, der fossilen Diesel ersetzt, vermindert so den Treibhauseffekt.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Mecklenburg-Vorpommern forciert Einsatz von Biomasse

    In Malchin (Mecklenburg-Vorpommern) diskutierten kürzlich Experten und Politiker auf einem Projekttag Biogas und Biodiesel als Erfolgsfaktoren für die wirtschaftliche Entwicklung ländlicher Räume in Mecklenburg-Vorpommern. In dem regenerativen Energieträger werden neue Chancen für die Landwirtschaft gesehen.

  • Hochspannungsleitung

    Bauern: "Wir ernten Energie"

    Der Deutsche Bauernverband fordert zum Auftakt der Weltklimakonferenz eine weitere Förderung von Anbau und Verwendung nachwachsender Rohstoffe zur Energiegewinnung.

Top