Ursache unklar

Rätselhafter Gasgeruch in Geilenkirchen

In der nordrhein-westfälischen Stadt Geilenkirchen herrschte gestern Unruhe wegen penetranten Gasgeruchs, dessen Quelle nicht ermittelt werden konnte. Die Polizei sperrte am Vormittag für zwei Stunden die Geilenkirchener Innenstadt für Autos ab, mehrere Gebäude wurden von ihren Bewohnern verlassen.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Geilenkirchen (ddp-nrw/sm) - Penetranter Gasgeruch hat am Mittwoch die Einwohner von Geilenkirchen beunruhigt. Die Quelle des Gestanks konnte nach Angaben der Feuerwehr trotz intensiver Nachforschungen nicht ermittelt werden. Umfangreiche Messungen hätten keine Hinweise auf eine erhöhte Gaskonzentration ergeben. Zwischenzeitlich ist von den unterschiedlichsten Stellen des Stadtgebiets der auffällige Geruch gemeldet worden.

Die Polizei sperrte am Vormittag für zwei Stunden die Geilenkirchener Innenstadt für Autos ab. Mehrere Gebäude wurden von ihren Bewohnern verlassen, da sich der Geruch in den Räumen festgesetzt hatte. Nachdem die Gebäude ausreichend gelüftet wurden, konnten die Personen wieder in ihre Wohnungen und Büros zurückkehren. Mehrere Passanten suchten Hausärzte und Kliniken auf. Der Geruch verflüchtigte sich schließlich im Laufe des Tages.

Nach Auffassung der Feuerwehr könnte die derzeitige Wetterlage und geografische Besonderheiten dafür verantwortlich sein, dass Abgase nicht wie gewohnt abziehen könnten. Die Ermittlungen des Ordnungsamtes dauern an.

Top