Wachstum finanzieren

Q-Cells: Trotz Gewinnverbesserung keine Dividende

Das Solarunternehmen Q-Cells will seinen 2008 erzielten Gewinn zur Finanzierung des weiteren Wachstums einsetzen und nicht an die Anteilseigner ausschütten. "Gerade aufgrund der auftretenden Finanzierungsschwierigkeiten erscheint die Ausschüttung einer Dividende nicht angezeigt", heißt es im Geschäftsbericht des weltgrößten Solarzellenherstellers.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Bitterfeld-Wolfen (ddp/red) - Lediglich die Vorzugsaktionäre sollen die satzungsgemäßen 0,03 Euro je Aktie erhalten. as im TecDAX notierte Unternehmen steigerte seinen Gewinn im vergangenen Jahr den Angaben zufolge gegenüber 2007 um 28 Prozent auf 190,6 Millionen Euro. Der Umsatz erhöhte sich um 46 Prozent auf knapp 1,3 Milliarden Euro. Die vorläufigen Geschäftszahlen vom Ende Februar wurden damit bestätigt.

Das laufende Geschäftsjahr wird dem Unternehmen zufolge durch die Wirtschaftskrise belastet. Die derzeit eingeschränkte Kreditvergabe habe Einfluss auf die Nachfrage nach Solaranlagen, hieß es. Nach einer schwachen ersten Jahreshälfte bei der Zellenherstellung werde sich die zweite Hälfte des Jahres jedoch positiv entwickeln. Eine detaillierte Prognose zur Ertragslage will Q-Cells erst im Laufe des Jahres geben. Für den Umsatz rechnet das Unternehmen weiterhin mit einem Wert zwischen 1,7 Milliarden und 2,1 Milliarden Euro. Ende des vergangenen Jahres hatte das Unternehmen den Angaben zufolge 2568 Beschäftigte.

Top