Solarstandort Brandenburg

Produktion von Metallen für Solarindustrie wird eingeweiht

Eine Produktionsstätte zur Herstellung hochreiner Metalle für die Solarindustrie wird heute in Eisenhüttenstadt feierlich eingeweiht. Die 5N PV Gesellschaft für photovoltaische Produkte mbH investierte rund neun Millionen Euro, wie eine Firmensprecherin mitteilte.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Eisenhüttenstadt (ddp-lbg/sm) - Knapp ein Drittel davon sei durch staatliche Beihilfen gefördert worden. Die Bauzeit betrug knapp ein Jahr.

Bisher seien am neuen Standort 42 Arbeitsplätze geschaffen worden, heißt es weiter. In den kommenden drei Jahren sei eine Aufstockung der Belegschaft auf 75 Mitarbeiter geplant. Die Tochtergesellschaft der kanadischen Firma 5N Plus Inc. will in dem Neubau Ausgangsstoffe für die Solarindustrie herstellen. Zudem sollen Materialien aus der Solarmodulfertigung recycelt werden.

Mit der Ansiedlung wird Ostbrandenburg als Solarstandort weiter gestärkt. In Frankfurt (Oder) hatten sich in den vergangenen beiden Jahren drei Fabriken zur Herstellung von Solarmodulen angesiedelt. Ein weiteres Solarwerk wird derzeit in Fürstenwalde errichtet.

Top