PreussenElektra stellt neues Dienstleistungspaket vor

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Wachsender Kostendruck zwingt Unternehmer zu immer drastischeren Maßnahmen, um Kosten für Produkte und Dienstleistungen zu senken. Im Blickpunkt aller Maßnahmen stehen Wettbewerbsfähigkeit und Wettbewerbsvorteile. Ein wichtiger Schritt dorthin: Optimierung von Energieeinsatz und Energieverbrauch. Denn nicht allein der Einkaufspreis für Energie kann die Bilanz positiv beeinflussen, sondern auch die Summe aller Möglichkeiten des effizienten Energieeinsatzes.


Rechtzeitig zur HANNOVER MESSE Industrie 2000 vom 20. bis 25. März haben PreussenElektra und Partner ihr Dienstleistungspaket für Unternehmen geschnürt. Vor allem Kosten und Wirtschaftlichkeit bei Energiebereitstellung und Energieverbrauch sind Schwerpunkte der umfangreichen Programme. Im Mittelpunkt stehen die spezifischen Bedürfnisse der Kunden in Industrie, Gewerbe, Handel und im Dienstleistungsbereich. Auch für Kommunen enthalten die Programme interessante Angebote. Mit diesen Dienstleistungen streben PreussenElektra und Partner eine enge Verzahnung mit den Wertschöpfungsketten der Kunden an. Das Ziel: Den Kunden einen zusätzlichen Wettbewerbsvorteil verschaffen, um auf diese Weise eine nachhaltige Kundenbindung zu erreichen.


Über den "Energie Check" (ein umfassendes Analyseprogramm, mit dem der gesamte Energieverbrauch unter die Lupe genommen wird), "Energie Manager" (schlägt effektive Steuerungstechnik und Energiefahrpläne unter wirtschaftlichsten Gesichtspunkten vor), "Energie Spezial" (umfasst die Bereitstellung von Kälte, Wärme, Dampf und Druckluft), "Energie Assistent" (steht allen Unternehmen zur Verfügung, die an mehreren Standorten tätig sind) und "Energie Engineering" (Ingenieurdienstleistungen für Großindustrie mit eigenen Energieerzeugungs- und Verteilungsanlagen) informiert PreussenElektra auf der HANNOVER MESSE Industrie 2000 in Halle 7, Stand C28.

Top