E-Plus-Gruppe

Prepaid-Kunden zahlen keine Roamingkosten mehr

Prepaid-Kunden zahlen schon bei Aldi Talk bereits keine Roaming-Gebühren mehr innerhalb der EU. Jetzt weitet die E-Plus-Gruppe die Roaming-Offensive auf weitere Marken aus, mit denen dann Surfen und Telefonieren im Ausland günstiger wird.

Handykosten Ausland© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Seit Anfang März schafft die E-Plus-Gruppe (www.e-plus.de) schrittweise die Roamingkosten für Prepaid-Kunden im europäischen Ausland ab. Mitte April folgen Ortel, Mobilka und Ay Yildiz. Bald darauf sollen bei weiteren Marken und Partnern die Roaming-Gebühren gekappt werden, teilte das Unternehmen mit.

Neun Cent für Gespräche in der EU

Am 11. April und damit rechtzeitig zu Ostern schafft die E-Plus-Gruppe das Prepaid-Roaming für die Partner Ortel, Mobilka und Ay Yildiz in den Ländern der Europäischen Union ab. Hinzu kommen Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz. Kunden zahlen für ihre Gespräche einheitlich neun Cent pro Minute. Ankommende Gespräche sind ab März grundsätzlich kostenfrei. Die Kosten pro verbrauchtem Megabyte (MB) Datenvolumen liegen mit 23 Cent auf Inlandsniveau und für SMS fallen EU-weit sieben Cent an.

Bereits seit Anfang März gelten die neuen Bedingungen für Kunden von Aldi Talk. Hier telefonieren Kunden für drei Cent/Minute über Ländergrenzen hinweg von Aldi Talk zu Aldi Talk und in alle anderen europäischen Netze für elf Cent/Minute. Ankommende Gespräche im europäischen Ausland sind auch hier kostenfrei.

Optionen für Telefonie und Daten in der EU

Zusätzlich bieten die Marken zum 11. April ein aufgerüstetes EU Sprach-Paket und EU Internet-Paket. Bei gleichbleibendem Preis von 4,99 Euro verdoppelt sich bei Ortel, Mobilka und Ay Yildiz mit 100 Inklusivminuten beziehungsweise 100 MB Datenvolumen der Paketinhalt. Ankommende Gespräche sind hier kostenfrei und werden nicht mehr auf das Sprach-Paket angerechnet. Die EU-Pakete haben eine Laufzeit von sieben Tagen. Die Kunden können sie nach deren Verbrauch oder nach dem Ende der Laufzeit jederzeit neu buchen. Bei Aldi Talk steht das EU Sprach-Paket und EU Internet-Paket seit März mit jeweils 120 Inklusiveinheiten zur Verfügung.

Handy-Tarife kostenlos vergleichen - hier klicken!
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Handyfunktionen

    Flexible Vodafone-Tarife für junge Leute

    Vodafone startet Anfang Dezember neue Tarife für junge Leute. Unter dem Namen "Vodafone Young" werden vier Tarife angeboten. Der Nutzer kann jeden Monat neu entscheiden, ob er die SMS- oder Gesprächsflat gegen mehr Datenvolumen tauscht.

  • Telekom

    Telekom wertet Prepaid-Tarife mit LTE Max auf

    Die Telekom wertet ihre Prepaid-Tarife mit dem Namen "MagentaMobil Start" auf. LTE Max steht mit bis zu 300 Mbit/s zur Verfügung, außerdem können Inklusivleistungen jetzt auch im EU-Ausland ohne Aufpreis genutzt werden.

  • Handyrechner

    Hier gibt es im März günstige Handytarife

    Zusätzliche Freieinheiten oder gleich ein oder zwei Gratis-Monate kann man sich derzeit bei einigen Mobilfunkern sichern, wenn man einen Tarif bestellt. Für unsere Tariftipps des Monats haben wir wie immer einige Angebote herausgepickt.

  • Aldi Talk / Medion

    Günstiges Roaming mit Aldi Talk

    Günstiges Roaming in der EU und der Schweiz ist jetzt bei Aldi Talk möglich. Der Mobilfunk-Discounter verlangt für Gespräche künftig nicht mehr als innerhalb Deutschlands. Das heißt, man telefoniert ab drei Cent aus dem Urlaub nach Deutschland.

  • Handytelefonie

    Unsere Handytariftipps für den Februar

    Ein sattes Startguthaben, mehrere Monate ohne Grundgebühr oder besondere Konditionen für die Nutzung im Ausland: Wer derzeit einen neuen Handytarif sucht, kann bei vielen Anbietern wieder von Extras oder Neuheiten profitieren.

Top