Internationales Konsortium

Powerline-Projekt der Europäischen Kommission gestartet

Das zu Jahresbeginn gestartete Powerline-Projekt der EU-Kommission soll den Zugang über die Steckdose langfristig als zusätzliche Marktsäule etablieren. Ein internationaler Zusammenschluss von Energieversorgungs- und Technologieunternehmen, Forschungseinrichtungen und Consultants will einen einheitlichen europäischen Powerlinestandard erarbeiten.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Das im Rahmen des Breitbandprojekts "Broadband for All" aufgehängte Powerline-Förderprojekt "OPERA - Open PLC European Research Alliance" ist jetzt am Start. Durch OPERA will die EU-Kommission die Bedeutung von Powerline für den europäischen Breitbandmarkt unterstreichen. OPERA wird im Rahmen der Initiative "eEurope" und dem dazugehörenden IST-Projekt gefördert.

Ein internationaler Zusammenschluss von Energieversorgungs- und Technologieunternehmen, Forschungseinrichtungen und Consultants will im Rahmen des Projekts einen einheitlichen europäischen Powerlinestandard erarbeiten. Langfristiges Ziel der EU-Kommission ist es, den Breitbandmarkt in Europa weiterzuentwickeln und Powerline als eine weitere Säule neben DSL- und Kabelzugängen zu etablieren.

Das Projekt erstreckt sich über zwei Projektphasen von jeweils zwei Jahren. Die erste Projektphase ist mit einen Gesamtbudget von 20 Millionen Euro ausgestattet. Neun Millionen des Gesamtbudgets werden von der EU-Kommission getragen. Die erste Phase des Projekts soll bereits weitestgehend durchgeplant sein.

Im Rahmen des Gesamtprojekts arbeiten 35 Unternehmen und Forschungseinrichtungen in einem internationalen Konsortium zusammen. Zu den Zielen des EU-Projekts zählt die Steigerung des Wettbewerbs im Zugangsnetz. Als wesentlicher Faktor dabei gilt die Tatsache, dass durch Powerline auch strukturschwächere und ländliche Gebiete mit breitbandigem Internetzugang erschlossen werden können. Diese Gebiete wurden bis dato bei der Erschließung mit herkömmlichen Technologien oft vernachlässigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Top