Handelsmöglichkeiten

Portfolio-Management-Konferenz eröffnet interessante Perspektiven für OM Germany

OM Germany präsentierte sich mit der IT-Lösung POMAX für Energieversorgungs- und Industrieunternehmen sowie einem Vortrag zu Risikomanagement auf EUROFORUM-Fachkonferenz in Berlin.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Tochtergesellschaft der schwedischen OM Gruppe, die OM Germany GmbH (Frankfurt a.M. und Hamburg) präsentierte ihr Know-how und ihre Produkte kürzlich auf der Euroforum Fachkonferenz "Portfoliomanagment: Strategien – Strukturierung – Risikomanagement" in Berlin.

Rege Nachfrage herrschte vor allem zu Themen rund um Clearing- und Settlement-Systeme, da Abrechnung von Kontrakten zwischen Marktteilnehmern im Minutentakt, speziell an der Spotbörse, enorme Anforderungen an die Genauigkeit stellt. Scott Hestenes von OM Technology Energy Systems Inc. hielt einen Fachvortrag zum Thema "Risikomanagement bei Großkunden/Industriekunden", dem eine interessante und ausgedehnte Diskussion folgte. Er beleuchtete dabei u.a. die Bereiche on-the-day-trading sowie die Frage, wie Marktliquidität erzeugt wird und welche Rolle Marktmacher, attraktive Produkte und niedrige Handelsgebühren spielen. Darüber hinaus skizzierte er die typischen Geschäftsprozesse eines Industriekunden und das entsprechende Clearing.

Grundtenor bei Teilnehmern und Referenten ist, dass im Portfoliomanagement die Zukunft liegt. Rainer Voermans, Managing Director Hydro Energi Germany, betonte: "Wer sich den Handelsmöglichkeiten verschließt, wird Wettbewerbsnachteile haben und vernachlässigt zudem ein wichtiges Geschäftsfeld."

Das könnte Sie auch interessieren
Top