Polens Strommarkt bereit für EU-Beitritt

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Polen hat bei der Liberalisierung seiner Stromwirtschaft die in der Europäischen Union (EU) geltenden Regelungen bereits berücksichtigt. Deshalb ist mit grundlegenden Schwierigkeiten bei der Integration des polnischen Strommarktes in die EU nicht zu rechnen. Das erklärt Krzysztof Zmijewski, Vorstandsvorsitzender des polnischen Übertragungsnetzbetreibers PSE SA, im Jahresbericht 1999 der Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW), Frankfurt am Main. Das polnische Energierechtsgesetz trat im Dezember 1997 in Kraft. Es umfasst sämtliche Energiearten mit Ausnahme der Kernenergie. Das Gesetz sichert den polnischen Stromversorgern den Netzzugang auf der Grundlage eines regulierten Zugangs Dritter zum Netz.


Gleichzeitig ist der Netzzugang begrenzt auf die in Polen erzeugte Energie. Das schütze, so Zmijewski, vorübergehend die heimischen Stromversorger. Damit könnten sie sich auf den Wettbewerb in der EU vorbereiten. Im Januar 1999 erhielten 33 Verteilungsunternehmen und 21 große Endverbraucher mit einem jährlichen Mindestverbrauch von 100 Millionen Kilowattstunden das Recht zum Netzzugang. Die stufenweise Freigabe des Marktes für inländische Kunden soll bis Ende 2005 abgeschlossen sein. Dann werde jeder Kunde - wie auch in Deutschland - das Recht haben, seinen Stromversorger selbst zu wählen. Angesichts des Engagements Polens für eine Mitgliedschaft in der EU sei es jedoch ebenfalls unabdingbar, den polnischen Markt für den internationalen Wettbewerb zu öffnen. Aus der Struktur des polnischen Strommarktes resultiere, dass dieser zu gut einem Drittel für den internationalen Wettbewerb freigegeben wird.


Ein wichtiges Element des polnischen Strommarktes werde die Strombörse sein. Voraussichtlich ab Mitte 2000 könne die Börse in Warschau ihre Arbeit aufnehmen. Zuerst solle der Spot-Markt geschaffen werden. Der Futures-Markt und die Optionen würden folgen. Ziel sei es, rund 15 Prozent des in Polen erzeugten Stroms an der Börse zu handeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Top