Ab 17. April

Plus-Online-Shop bietet eprimo-Strom mit Preisgarantie

Ab 17. April 2008 bietet der Lebensmitteldiscounter Plus in seinem Online-Shop Stromverträge des Energieversorgers eprimo mit einer einjährigen Preisgarantie an. Das Angebot gilt bundesweit für alle eprimo-Tarife.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Mülheim an der Ruhr (red) - Man kann über Plus ab kommender Woche also sowohl die jeweiligen eprimo-Citytarife, die Basistarife eprimoSingle und eprimoFamily als auch eprimoPrimaKlima, den Strom aus 100 Prozent Wasserkraft, bestellen. Plus bietet den Strom von eprimo mit einem einjährigen Festpreis an. Bestandteil des Angebots ist auch der bei eprimo übliche Neukundenbonus von bis zu 50 Euro je nach Region.

"Der Plus-Online-Shop versteht sich als Anbieter innovativer Produkte zum Discountpreis", so André Kiefermann, Geschäftsführer des Plus-Online-Shops. "Deshalb haben wir jetzt auch attraktive Stromprodukte mit einer einjährigen Preisgarantie im Sortiment. Das ist besonders im Umfeld des derzeitigen Aufwärtstrends bei den Energiepreisen eine gute Alternative."

Das könnte Sie auch interessieren
  • Vattenfall

    Vattenfall hebt Strompreise an

    Vattenfall erhöht die Preise bei seinem Grundversorger-Tarif. Diejenigen, die noch nie einen Stromvertrag gewechselt haben, beziehen automatisch einen solchen Tarif. Die Preiserhöhung müssen Kunden aber nicht einfach hinnehmen.

  • Ökostrom

    BayWa bietet Ökostrom zum Selbermixen an

    "Etwas mehr Sonnenenergie und dafür weniger Windkraft bitte" – So könnte künftig die Forderung eines Kunden vor dem Abschluss eines Stromvertrages lauten. Ab sofort bietet BayWa flexible Ökostromtarife an, bei denen der Kunde bestimmt, aus welchen Quellen der Strom für den eigenen Haushalt stammt.

  • Stromnetz Ausbau

    Stromtarife selbst zusammenstellen mit neuem Anbieter Clevergy

    Die neue Strommarke Clevergy geht heute an den Start. Kunden können nach dem Baukastenprinzip ihren Stromvertrag mit ausgewählten Zusatzfunktionen zusammenstellen. Zunächst wird in 20 Regionen Deutschlands Strom angeboten, bis zum Jahresende ist eine bundesweite Abdeckung geplant.

  • Stromtarife

    Grünen-Politikerin rät von neuen RWE-Preismodellen ab

    Das neue Tarifmodell des Essener Energieversorgers RWE, den Strompreis für Kunden über mehrere Jahre konstant zu halten, wird von der früheren NRW-Umweltministerin Bärbel Höhn massiv kritisiert. Verbraucher sollten sich "nicht für dumm verkaufen zu lassen", so Höhn.

  • Strompreise

    Entega: Ökostrom bald günstiger als Basis-Tarif

    Der regionale Energieversorger Entega erhöht ab Oktober die Basis-Tarife für Strom und Erdgas. Die Tarife Entega Clever Strom und Clever Gas sowie das Ökostrom-Angebot Clever NATURpur bleiben jedoch konstant, der Naturstrom ist somit sogar günstiger als der Basis-Tarif.

Top