Genusscheine

Plambeck will Windparks in Eigenregie betreiben

Die Plambeck Neue Energien AG gibt ab Anfang April Genussscheine aus, um den Eigenbetrieb von Windparks zu finanzieren. Aus den Stromerlösen sollen laufende Einnahmen generiert werden. Zudem sollen die klassischen Vertriebswege Fondsvertrieb und Direktverkauf ergänzen.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Cuxhaven (red) - Die Plambeck Neue Energien AG ergänzt ihr Geschäftsmodell: Das Unternehmen will einzelne Windparks künftig in Eigenregie betreiben, um aus den Stromerlösen laufende Einnahmen zu generieren. Der Eigenbetrieb von Windparks soll die klassischen Vertriebswege Fondsvertrieb und Direktverkauf ergänzen.

Finanziert werden soll der Einstieg in den begrenzten Eigenbetrieb mit der Ausgabe von Genusscheinen mit einem Volumen von bis zu 30 Millionen Euro. Die Genussscheine werden gewinnabhängig mit sieben Prozent verzinst. Die Verzinsung kann auf bis zu zehn Prozent steigen, wenn bestimmte Ergebnisziele erreicht werden. In einer ersten Phase werden die Genussscheine ausschließlich den Aktionären des Unternehmens angeboten. Später folgt ein öffentliches Angebot.

"Neben der bewährten Vermarktung von Windpark-Projekten, wollen wir einzelne Windparks als wertschöpfende Sachinvestitionen im eigenen Bestand halten und betreiben. Davon erwarten wir kontinuierliche, kalkulierbare Erträge", erläutert Vorstandsvorsitzender Dr. von Geldern die Pläne.

Top