In Brandenburg

Plambeck verkauft drei Windparks

Für etwa drei Millionen Euro hat der Cuxhavener Windparkprojektierer Plambeck Neue Energien AG die Rechte an drei brandenburger Windpark-Projekten an zwei internationale Projektentwickler verkauft. Plambeck will bei der Realisierung in den nächsten Jahren unterstützend tätig sein.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Cuxhaven (red) - Der Windparkprojektierer Plambeck Neue Energien AG hat die Rechte an drei Windpark-Projekten in Brandenburg an zwei international tätige Projektentwicklungsgesellschaften verkauft.

Der Verkaufspreis beträgt 3,08 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit. In den drei Projekten können Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 47,6 Megawatt errichtet werden. Plambeck wird bei der Realisierung der Windparks in den kommenden Jahren unterstützend tätig sein.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Plambeck stellt brandenburgische Windparks fertig

    Einen großen Haken kann der Cuxhavener Windparkprojektierer Plambeck Neue Energien AG hinter seine beiden brandenburgischen Windparks Freudenberg und Brieske machen. Sie wurden mit insgesamt 17 Windenergieanlagen fertig gestellt, ans Netz gebracht und an die Käufer übergeben.

  • Stromnetz Ausbau

    Plambeck verkauft drei Windparks

    Die Plambeck Neue Energien AG hat nach eigenen Angaben drei Windparks in Brandenburg an eine international tätige Investorengruppe verkauft. Damit belaufe sich das Volumen der in diesem Jahr verkauften Projekte auf nunmehr sechs Windparks mit 49 Windkraftanlagen und einer Nennleistung von 93 Megawatt.

  • Stromnetz Ausbau

    Plambeck Neue Energien AG verkauft zwei Windparks

    Durch den Verkauf der Windparks Freudenberg und Brieske in Brandenburg hat die Plambeck Neue Energien AG bereits jetzt die Hälfte des für 2005 geplanten Jahresumsatzes erreicht, teilte das Unternehmen mit. In den brandenburgischen Windparks werden derzeit 17 Windenergieanlagen errichtet.

Top