Projektrechte

Plambeck Neue Energien AG: Vergleich vermindert Risikovorsorge

Ein Verfahren um Projektrechte, das zu erheblicher Risikovorsorge geführt hatte, hat die Plambeck Neue Energien AG nun abgeschlossen. Nachdem im dritten Quartal dieses Jahres fünf Millionen Euro Rückstellungen gebildet wurden, müssen in den nächsten elf Monaten nur zwei Millionen aufgewendet werden.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Cuxhaven (red) - Mit einem Vergleich schließt die Plambeck Neue Energien AG ein Verfahren um Projektrechte ab, welches zu erheblicher Risikovorsorge geführt hatte. Im dritten Quartal hatte die Plambeck Neue Energien AG dafür noch Rückstellungen von fünf Millionen Euro gebildet. Nach dem Vergleich müssen dafür innerhalb der kommenden elf Monate jedoch nur zwei Millionen Euro aufgewendet werden. Daraus ergibt sich ein Ertrag von drei Millionen Euro aus der Auflösung von Rückstellungen.

Mit diesem Vergleich werden zusätzliche Projektrechte in der Größenordnung von 88 Megawatt Nennleistung für das Unternehmen gesichert.

Top