Positive Bilanz

Plambeck Neue Energien AG: Trotz fallender Aktienkurse im Wachstum

Der Vorstandschef Dr. Wolfgang von Geldern ist zuversichtlich, Gesamtleistung und Ergebnis vor Steuern in diesem Jahr mehr als verdoppeln zu können.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Plambeck Neue Energien AG befindet sich auf Wachstumskurs: Die für das Jahr 2001 erstellten Prognosen für die Steigerung von Umsatz und Gewinn konnten durch den Vorstandsvorsitzenden Dr. Wolfgang von Geldern bestätigt werden. Die Halbjahresbilanz zeige, dass man an den Zielen festhalten könne, die Gesamtleistung und das Ergebnis vor Steuern mehr als zu verdoppeln. Im vergangenen Jahr lagen diese bei 97,3 Millionen beziehungsweise 7,9 Millionen Euro.

Wesentliche Basis dieser Prognosen sei die Realisierung der geplanten Projekte zur Nutzung erneuerbarer Energien. Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb von Windparks seien dabei weiterhin der Schwerpunkt. Zusätzliche Perspektiven für die weitere Expansion, die sich aus der Ende Mai erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung ergäben, seien in diesen Zahlen noch nicht enthalten, so von Geldern.

Zu den unter Druck geratenen Aktienkursen sagte von Geldern lediglich, das es keine negativen Nachrichten aus dem Unternehmen gäbe - somit sei die Kursentwicklung der vergangenen Tage eigentlich nicht zu erklären. Alle vorliegenden aktuellen Studien würden von einem erheblichen Kurspotenzial für die am Neuen Markt notierte Aktie sprechen. ABN AMRO, Sal. Oppenheim und MM Warburg sehen die Aktie bei 32 bis 35 Euro fair bewertet - derzeit rangiert das Wertpapier bei knapp der Hälfte.

Top