Belebung des Börsenhandels

Plambeck in den TecDAX aufgenommen

Der Cuxhavener Windpark-Spezialist Plambeck wurde von der Deutschen Börse AG in den neu geschaffenen TecDAX aufgenommen. In der neuen Indexsystematik unterscheidet die Deutsche Börse AG künftig unterhalb des DAX zwischen den klassischen Branchen im MDAX und den Technologie-Branchen im TecDAX.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mit großer Freude hat der Vorstand der Plambeck Neue Energien AG auf die Entscheidung der Deutschen Börse AG reagiert, den Cuxhavener Windpark-Spezialisten in den neu geschaffenen TecDAX aufzunehmen. So gehört die Plambeck Neue Energien AG zu den "Gründungsmitgliedern" im neuen Blue-Chip Index für die 30 größten deutschen Technologiewerte.

Mit der Aufnahme in den Prime Standard hatte Plambeck bereits zu Beginn des Jahres eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Aufnahme in den TecDAX geschaffen. In der neuen Indexsystematik unterscheidet die Deutsche Börse AG künftig unterhalb des DAX zwischen den klassischen Branchen im MDAX und den Technologie-Branchen im TecDAX. Diese Indizes sind auch offen für ausländische Werte und werden ab dem 24. März berechnet. "Wir erwarten uns von der Aufnahme in den TecDAX eine Belebung des Börsenhandels und neues Interesse von institutionellen Investoren" sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang von Geldern.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Geld

    Aktionäre bekommen fünf Prozent mehr Dividende

    Börsennotierte Unternehmen in Deutschland schütten in diesem Jahr deutlich höhere Dividenden aus. Die insgesamt 569 Unternehmen des sogenannten regulierten Marktes an der Deutschen Börse zahlen insgesamt 34,05 Milliarden Euro an ihre Anteilseigner aus.

  • Hochspannungsmasten

    Ölpreiskorrektur hebt DAX ins Plus

    Der wieder sinkende Ölpreis hat den Deutschen Aktienindex am Montag noch in die Gewinnzone gehoben. Der DAX verbesserte sich zum Handelsschluss um 0,6 Prozent auf 4812 Punkte. TecDAX und MDAX verloren dagegen jeweils knapp einen halben Prozentpunkt auf 577 beziehungsweise 6694 Zähler.

Top