Photovoltaik: Der Boom geht weiter

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mitteilt, wird die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) jetzt wieder Zusagen im Rahmen des 100.000-Dächer-Programms erteilen. Schon in den ersten vier Monaten des Jahres konnten nach Angaben des Ministeriums Anlagen mit einer Leistung von rund 32 Megawatt installiert werden. Unter anderem in Anbetracht der überaus großen Nachfrage nach Photovoltaik-Modulen seien die Konditionen des Programms nun an die Marksituation und die Entwicklung beim Aufbau von Produktionskapazitäten für Solarmodule in Deutschland angepasst worden. Um Preissteigerungen bei Solarmodulen entgegenzuwirken, wird der Darlehenshöchstbetrag bei kleineren Anlagen (bis 5 kW) auf 13.500 DM/kW, bei größeren Anlagen und bei gewerblichen Antragstellern auf 6.750 DM/kW begrenzt.


Umweltkontor-Vorstand Heinrich Lohmann zur Fortführung des Programms: "Die Entscheidung des Ministeriums ist angesichts des großen Erfolges der letzten Monate nur folgerichtig. Wir als Planer begrüßen die Weiterführung des Programms. Der Boom der Photovoltaik wird sich fortsetzen." Die Umweltkontor Renewable Energy Aktiengesellschaft installiert derzeit Photovoltaikanlagen auf Dachflächen in mehreren Bundesländer. Zahlreiche Projekte sind in der Akquisitionsphase. Zur Zeit befindet sich ein Investitionsvolumen von rund 5 Millionen Euro in der Planung, das innerhalb der kommenden zwei Jahren realisiert werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Top