Wichtiges Anliegen

Phönix SonnenStrom AG eröffnet Niederlassung in Norddeutschland

Die Phönix SonnenStrom AG hat jetzt in Bad Segeberg eine Niederlassung eröffnet. Martin Heins, bis dato Projektleiter des Kirchenprogramms der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, baut das Büro auf. Seine Aufgaben liegen in der Betreuung der Vertriebspartner in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Niedersachsen.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Seit dem 1. September 2002 ist die in Sulzemoos bei München ansässige Phönix SonnenStrom AG nun auch im Norden Deutschlands mit einer Niederlassung vertreten. Martin Heins, bis dato Projektleiter des Kirchenprogramms der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, baut das Büro in Bad Segeberg, etwa 40 Kilometer nördlich von Hamburg auf. Seine Aufgaben liegen in der Betreuung der Vertriebspartner der Phönix SonnenStrom AG in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Niedersachsen sowie im Ausbau des Vertriebsnetzes.

Der 39-jährige Diplomingenieur beschäftigte sich bereits im Rahmen seiner Diplomarbeit mit Sonnenstrom. Bei seinen anschließenden Tätigkeiten als Projekt- und Planungsingenieur bei verschiedenen Solarfirmen in Hamburg sammelte er sowohl planerische als auch praktische Erfahrungen beim Bau von Solar-Anlagen. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Martin Heins einen weiteren erfahrenen PV-Mann für das Phönix-Team gewinnen konnten. Die Betreuung unserer norddeutschen Partner mit einer eigenen Niederlassung war uns schon seit langem ein wichtiges Anliegen", erläutert der Vorstandsvorsitzende der Phönix SonnenStrom AG, Dr. Andreas Hänel.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Benzinpreise

    Wo man aktuell am günstigsten tankt

    Die Benzinpreise sind derzeit in Hamburg und Berlin am günstigsten. Dagegen zahlen Autofahrer einer Auswertung des ADAC zufolge im Saarland und in Baden-Württemberg am meisten. Ein Liter Super E10 kostet dort im Durchschnitt 1,350 Euro.

  • Schwerin

    Die günstigste Regionalklasse gibts in Schwerin

    Bei der Kfz-Regionalklasse hat unter den Landeshauptstädten Schwerin die Nase vorn. Hier ist man in der Klasse 1 versichert. Mehrere andere Städte wurden hochgestuft, darunter Kiel, Hannover und Bremen.

  • Hochspannungsmasten

    Windkraft-Branche verzeichnet neues Rekordjahr

    Mit 3051 Anlagen bleibt Niedersachsen das Land, in dem sich die meisten Windräder drehen. Überhaupt schreibe die Windkraft eine Erfolgsgeschichte, resümierte der Bundesverband WindEnergie heute in Berlin.

  • Strom sparen

    Windkraft weiter im Aufwind: 7500 Megawatt Leistung installiert

    Der Bundesverband WindEnergie hat aktuelle Zahlen zur in Deutschland installierten Windkraft vorgelegt. Die Gesamtkapazität beträgt mittlerweile 7500 Megawatt, womit etwa drei Prozent des deutschen Strombedarfs gedeckt werden können.

Top