Personalie: Veränderungen im VDE-Vorstand

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Delegierten des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik wählten am 26. November 1999 in Frankfurt am Main Prof. Dr.-Ing. Georg Bretthauer, Forschungszentrum Karlsruhe, Prof. Dr.-Ing. Jörg Eberspächer, Lehrstuhl für Kommunikationsnetze, TU München, Prof. Dr.-Ing. Otto Hasenkopf, Mitglied des Vorstandes der Neckarwerke Stuttgart AG, und Dr.-Ing. Klaus J. Kasper, Vorstandsmitglied der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, in den VDE-Vorstand.


Der VDE ist mit mehr als 35.000 Mitgliedern, davon 1200 Unternehmen, einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas. Seine Tätigkeitsfelder sind die Forschungs-, Wissenschafts- und Nachwuchsförderung in der Elektro- und Informationstechnik, der Wissenstransfer in die Praxis, die ormung und Produktprüfung sowie wissenschaftliche Publikationen.


ots

Das könnte Sie auch interessieren
Top