Personalie: Dr. Rainer Peters wird Vorstandsvorsitzender

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Der Aufsichtsrat der e.dis Energie Nord AG hat kürzlich Dr. Rainer Peters zum Vorsitzenden des Vorstandes bestellt. Dr. Peters ist weiterhin für die kaufmännischen Bereiche des Unternehmens verantwortlich. Die e.dis Energie Nord AG ist mit über 2600 Mitarbeitern sowie rund 300 Auszubildenden in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg und einem Umsatz von rund 2,3 Milliarden Mark eines der größten Unternehmen in Ostdeutschland. Der Energiedienstleister ist in diesem Jahr aus der Fusion der vier ostdeutschen Regionalversorger Hevag (Rostock), EMO (Neubrandenburg), Mevag (Potsdam) und OSE (Fürstenwalde) hervorgegangen.


Dr. Peters, 1944 in Hamburg geboren, übernahm 1994 das kaufmännische Vorstandsressort der OSE. In seine Verantwortlichkeit fielen u.a. die Restrukturierung des Unternehmens und der Umzug nach Fürstenwalde. Vor seinem Engagement in den Neuen Bundesländern war Peters viele Jahre in verschiedenen Funktionen in der Energiewirtschaft tätig.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    "Widerstand gegen Strompreiserhöhung formiert sich"

    Der Rechtsanwalt und Energierechtsexperte Thomas Fricke macht sich keine großen Hoffnungen, dass E.ON seine Preiskalkulation tatsächlich derart offenlegt, dass die Preiserhöhungen auf Erforderlichkeit und Angemessenheit überprüft werden können. Im Gespräch mit dem strom magazin hielt er Preissenkungen dennoch für möglich.

  • Stromnetz Ausbau

    Offizieller Start von E.ON Hanse

    Zum 1. September ist der aus der Fusion von Schleswag, Hein Gas und Hanse Gas entstandene norddeutsche Energiedienstleister E.ON Hanse offiziell gestartet. In der heutigen konstituierenden Aufsichtsratssitzung soll als Vorstandsvorsitzender des neuen Energiedienstleisters Hans-Jakob Tiessen bestellt werden. Der Unternehmenssitz wird nach Quickborn verlegt.

Top