Flexibilisierung der Beschaffung

ovag Energie AG schließt mit citiworks AG ab

Etwa eine halbe Terawattstunde Strom wird die citiworks AG in diesem Jahr an die Friedberger ovag liefern. Der Abschluss mit citiworks ermöglicht der ovag eine Flexibilisierung der Beschaffung zu günstigen Konditionen.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Im Jahr 2003 wird die ovag Energie AG (Friedberg) von der citiworks AG mit Energie beliefert. Die vereinbarte Stromlieferung hat einen Umfang von einer halben Terawattstunde und wird als fest vorgegebener Fahrplan an die ovag Energie AG geliefert.

Mit der Fahrplanlieferung übernimmt citiworks einen Teil der Energiemenge, die die ovag im Rahmen ihres Bezugsportfolios benötigt. Der Abschluss mit citiworks ermöglicht der ovag eine Flexibilisierung der Beschaffung zu günstigen Konditionen. Die ovag Energie AG ist ein regionales Dienstleistungsunternehmen, das neben Privat- und Geschäftskunden auch kommunalen Unternehmen Serviceleistungen anbietet. Schwerpunkt ist die Strom- und Wasserversorgung, über Beteiligungen liefert die ovag auch Gas. Die citiworks AG - Deutsche Stadtwerke Allianz ist eine gemeinsame Gründung der Stadtwerke München GmbH und der entega GmbH zur Stärkung einer unabhängigen kommunalen Energieversorgung.

Das könnte Sie auch interessieren
  • München

    Oktoberfest: Riesiger Strombedarf wird mit Ökoenergie gedeckt

    Auf dem Münchener Oktoberfest verbrauchen Fahrgeschäfte und Buden die Strommenge einer Kleinstadt. Immerhin: Seit 2012 wird für die Energieversorgung ausschließlich Ökostrom und -gas bereitgestellt.

  • Ökostrom

    BayWa bietet Ökostrom zum Selbermixen an

    "Etwas mehr Sonnenenergie und dafür weniger Windkraft bitte" – So könnte künftig die Forderung eines Kunden vor dem Abschluss eines Stromvertrages lauten. Ab sofort bietet BayWa flexible Ökostromtarife an, bei denen der Kunde bestimmt, aus welchen Quellen der Strom für den eigenen Haushalt stammt.

  • Strom sparen

    Neue Yello-Preise: Vielverbraucher können sparen (erw.)

    Seit Beginn der Woche können Verbraucher auf der Internetseite des Kölner Stromanbieters mittels der Postleitzahleneingabe herausfinden, wie viel Strom von Yello in ihrem Wohnort kostet. Die Redaktion des strom magazin hat das System mit verschiedenen Postleitzahlen gestestet. Ergebnis: Vielverbraucher können sparen, für Wenigverbraucher lohnt sich ein Wechsel zumeist nicht.

  • Strom sparen

    Dr. Peter Asmuth neuer Handelsvorstand der citiworks AG

    Weil Lothar Litters nun verstärkt im Netzbereich der HEAG Versorgungs-AG/Südhessischen Gas und Wasser AG tätig wird, übernimmt Dr. Peter Asmuth die Aufgaben des Handelsressort der citiworks AG. Die citiworks AG ist ein gemeinsames Unternehmen der Stadtwerke München GmbH und der entega GmbH.

  • Hochspannungsleitung

    Nuon erwirbt Mehrheitsanteil an der Energieunion AG

    Der niederländische Energieversorger Nuon hat heute 75,1 Prozent an dem Schweriner Energiehändler Energieunion erworben. Mit der Übernahme schreitet Nuons Wachstum in Deutschland weiter voran - der Erwerb der Energieunion passe hervorragend in die eigene Expansionsstrategie.

Top