Niedriger Wirkungsgrad

"optimierbar": Landesweite Aktionstage Druckluft 2001 laufen an

Vom 24. bis 30. Oktober veranstaltet die Energieagentur NRW bundesweit Aktionstage zur effektiveren Nutzung von Druckluft. Verschiedene Unternehmen werden ihre Arbeitsweise dabei vorstellen.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Würden Sie sich eine Heizungsanlage in den Keller stellen, die nur ein Zehntel des verbrauchten Brennstoffs wirklich zum Heizen nutzt, während die übrigen 90 Prozent einfach verloren gehen? Diesen niedrigen Wirkungsgrad von zehn Prozent hat bei der industriellen Druckluftnutzung die Umwandlung des Stroms in nutzbare Arbeitsenergie. 90 Prozent der Energie lösen sich gewissermaßen in Luft auf. Und die Kosten für Druckluft sind hoch. Unterm Strich birgt die industrielle Druckluftnutzung ein Einsparpotenzial in Höhe von etwa fünf Milliarden Kilowattstunden pro Jahr – das entspricht dem jährlichen Energieverbrauch von fast anderthalb Millionen Vier-Personen-Haushalten oder dem einer Stadt von der Größe Kölns.

Die Energieagentur NRW, eine vom Wirtschafts- und Bauministerium getragene Landeseinrichtung, hat die enormen Energiespar- und Kostensenkungspotenziale bei der industriellen Druckluftnutzung zum Anlass genommen, unter dem Titel "optimierbar" vom 24. bis zum 30. Oktober 2001 die landesweiten Aktionstage Druckluft zu initiieren, durch die das Thema der rationellen Druckluftnutzung eine landesweite Plattform erhält. Dienstleistungs- und Industrieunternehmen unterschiedlicher Branchen als Betreiber von Druckluftanlagen, Komponentenhersteller, Ingenieur- und Planungsbüros, Contractoren, Drucklufthändler und Energieversorgungsunternehmen rücken ihre ökonomischen und ökologischen Systemlösungen ins Rampenlicht der Aktionstage und stellen ihre Druckluftanlagen als Beispiele vorbildlicher Energieverwendung der Fachöffentlichkeit vor. Wie die enormen Sparpotenziale bei der Druckluftnutzung durch intelligente Technik und zeitgemäßes Know-how erschlossen werden können, zeigen zwölf Firmen und ihre Marktpartner aus dem Druckluftbereich, die die Firmentore öffnen und in Veranstaltungen ihre "best-practice"-Druckluftanlagen präsentieren. Darunter befinden sich beispielsweise die BASF Coatings AG in Münster, Bosch Schließsysteme in Wuppertal und der Automobilzulieferer Hayes-Lemmerz in Königswinter.

Veranstaltungstermine und weitere Informationen finden sich unter www.optimierbar-nrw.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Top