Österreich stoppt Stromimport aus Tschechien

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Seitdem das tschechische Kernkraftwerk Temelin Mitte letzter Woche zum Probebetrieb ans Netz gegangen ist, spitzt sich der Streit zwischen Österreich und Tschechien immer mehr zu. Österreich hatte gegen die Inbetriebnahme des in der Nähe der österreichischen Grenze positionierten Atomkraftwerks protestiert und wurde darin u.a. auch vom deutschen Umweltminister Trittin unterstützt. Ungeachtet dessen war das Kraftwerk angeschaltet worden, was massive Proteste und die Blockade von Grenzübergängen zur Folge hatte.


Jetzt hat der österreichische Wirtschaftsminister Martin Bartenstein ein neues Kapitel aufgeschlagen: Aus Protest wurde ein sofortiges Importverbot für tschechischen Strom erlassen. Zudem droht die österreichische Regierung damit, Tschechien die Zustimmung zum EU-Beitritt zu verweigern, wenn die Sicherheitsvorkehrungen in Temelin nicht aufgestockt würden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top