Nach Vortagesverlust

Ölpreise heute leicht erholt

Nach ihren Kursverlusten am Dienstag haben sich die Ölpeise heute etwas erholt. Die US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) kostete zur Auslieferung im März knapp über 42 Dollar und damit fast 50 Cent mehr als zum gestrigen Handelsschluss.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Singapur (sm) - Am Dienstag waren die Ölpreise um rund sechs Dollar gesunken, nachdem die wiederholt schlechten Konjukturdaten aus der USA veröffentlicht wurden.

Weitere Bewegung beim Ölpreis dürfte die für MIttwoch Nachmittag anstehende Bekanntgabe der Lagerbestände der USA haben. Letzte Woche hatten diese deutlich zugelegt, was ebenfalls auf eine schwache Öl-Nachfrage hinweist.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Ölpreise am Freitag kaum verändert

    Nach einem Kursrutsch am Donnerstag haben sich die Ölpreise am Freitag kaum verändert. Die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März kostete am Morgen 43,02 Dollar, 65 Cent weniger als am Abend zuvor. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um drei Cent auf 45,41 Euro.

Top