Wenig Bewegung

Ölpreis heute fast unverändert

Bei den Ölpreise gab es heute wenig Bewegung. Das Barrel der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März kostete im frühen Handel 41,53 Dollar und damit nur neun Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Singapur (sm) - Der Preisder Nordseesorte Brent stieg um fünf Cent auf 45,45 Dollar pro Barrel. Damit haben sich die Ölpreise nach den enormen Kursverlusten der letzten Monate nun bei rund 40 Dollar stabilisiert, weitere Kursverluste halten Experten aber für unwahrscheinlich.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Hoffnung auf Wirtschaftsaufschwung beflügelt den Ölpreis

    Zum Montag sind die Ölpreise wieder drastisch gestiegen. Der Preis pro Barrel der Sorte Brent stieg im asiatischen Handel seit Freitag Nachmittag um 78 Cent auf 52 US-Dollar. Bei der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) verlief die Preisentwicklung ähnlich.

  • Strompreise

    Leicht gestiegen: Aktienmarkt stützt Ölpreise

    Die Ölpreise sind am Mittwoch gestiegen. Die US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März wurde im asiatischen Handel für 41 US-Dollar gehandelt und kostete damit 22 Cent mehr als zum Handelsschluss am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 31 Cent auf 44,39 Dollar.

  • Energieversorung

    Ölpreise am Freitag kaum verändert

    Nach einem Kursrutsch am Donnerstag haben sich die Ölpreise am Freitag kaum verändert. Die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März kostete am Morgen 43,02 Dollar, 65 Cent weniger als am Abend zuvor. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um drei Cent auf 45,41 Euro.

Top