Gutes Beispiel

Öko-Institut bezieht NaturPur-Strom

67 000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr wird die Darmstädter NaturPur Energie AG künftig an das Öko-Institut liefern, das damit sein Darmstädter Büro versorgt. Das sei nur konsequent, meint der stellvertretende Geschäftsführer Michael Sailer, da das Öko-Institut an der Zertifizierung von Ökostromprodukten beteiligt ist.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Darmstadt (red) - Das Umweltforschungszentrum Öko-Institut e.V lässt sein Darmstädter Büro künftig mit Ökostrom der NaturPur Energie AG versorgen. Etwa 67 000 Kilowattstunden der Marke NaturPur-Strom business, rein aus umweltfreundlicher Wasserkraft erzeugt, werden für das Öko-Institut künftig ins Stromnetz eingespeist. Das ergibt eine Ersparnis von knapp 38.500 Kilogramm des Treibhausgases Kohlendioxid.

"Gemeinsam mit dem WWF und der Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen vergibt das Öko-Institut das ok-power Label für Ökostromprodukte, um eine Garantie für Umweltentlastung und Verbraucherfreundlichkeit zu bieten", führt der stellvertretende Geschäftsführer Michael Sailer aus. "Das Öko-Institut setzt dies auch im eigenen Verantwortungsbereich konsequent um. Die NaturPur Energie AG liefert für unser neues Büro in Darmstadt ein Stromprodukt, das hohe Qualitätsansprüche an Ökostrom erfüllt und entsprechend zertifiziert ist."

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Hohe Strompreise sind politisch gewollt

    Die Strompreise sind hoch wie nie, und aller Voraussicht nach werden sie im kommenden Jahr erneut merklich steigen.

  • Klimawandel

    Die USA machen endlich Ernst beim Klimaschutz

    Nach Jahren des Stillstands und der Blockade gibt es endlich ermutigende Signale von der größten Volkswirtschaft der Welt. Präsident Obama hat ein umfassendes Klimaschutzprogramm angekündigt, das zum Beispiel erstmalig die Emissionen bestehender Kraftwerke begrenzt. Zudem soll der Ökostrom-Ausbau vorangetrieben werden.

  • Stromtarife

    Darmstädter NaturStrom konkurrenzfähig

    In der aktuellen Ausgabe des Magazins "stern" schneidet der Darmstädter Ökostrom-Anbieter NaturPur Energie AG gut ab. Neben der Preiswürdigkeit punktet der Ökostrom vorallem auch mit Klimafreundlichkeit und Ressourcenschonung. Zusätzlichen Anreiz zum Wechsel bieten jetzt drei Monate Grundgebührenbefreiung.

  • Hochspannungsleitung

    Strom der NaturPur Energie AG erneut zertifiziert

    Zum vierten Mal ist der Strom der Darmstädter NaturPur Energie mit dem o.k.-power Label ausgezeichnet worden. Das Zertifikat bescheinigt die umweltfreundliche Produktqualität und den zusätzlichen Umweltnutzen der Produkte NaturPur-Strom light und NaturPur-Strom business.

  • Hochspannungsleitung

    Chemieunternehmen AppliChem stellt auf Ökostrom um

    AppliChem wird seinen Jahresstromverbrauch in Höhe von fast 107.000 Kilowattstunden künftig aus ökologischen Quellen beziehen. Trotz gewisser Mehrkosten will das Unternehmen so einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Zudem soll durch eine Photovoltaikanlage auf dem Firmengebäude auch selbst Ökostrom erzeugt werden.

Top