Veranstaltungshinweis

oberhessischeENERGIEagentur: Infoabend für Hausbesitzer

Am Mittwoch, 26. Oktober, veranstaltet die oberhessischeENERGIEAGENTUR, eine Abteilung der OVAG-Tochter hessenENERGIE, ab 18 Uhr zu einem Infoabend für Hauseigentümer in die Trinkkuranlage Bad Nauheim ein. Thema ist "Energieeinsparung bei Häusern".

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Friedberg (red) - Um 19 Uhr hält Werner Eicke-Hennig, Leiter der Hessischen Energiesparaktion, einen Vortrag zum Thema "Energiesparen rund ums Gebäude - wie vorgehen?" Anschließend stehen Handwerker, Energieberater, Vertreter der OVAG und der Sparkasse Wetterau Rede und Antwort. Besonders angesprochen sind die Besitzer der Energiepässe, die im Zusammenhang mit der Wetterauer Energiespar-Aktion ausgestellt wurden.

Vor einem Jahr startete unter der Schirmherrschaft von Landrat Rolf Gnadl die Wetterauer Energiespar-Aktion (WEA). Wie die Energieagentur mitteilt, wurden im Rahmen dieser Aktion an 850 Hauseigentümer Energiepässe ausgegeben. Über 30 regionale Energieberater aus den Reihen der Schornsteinfeger, der freien Berater, Architekten und dem Handwerk werteten die eingehenden Fragebögen aus und erstellten den Hessischen Energiepass.

Laut OVAG zeige eine Auswertung der Pässe, dass in vielen Häusern Energieverbrauch und Kosten mehr als halbiert werden könnten. Wichtig sei, dass die Empfehlungen in der richtigen Reihenfolge und fachgerecht umgesetzt werden. Auch die Finanzierung sollte gesichert sein. Aus diesem Grund lädt die Wetterauer Energiespar-Aktion alle 850 Empfänger eines Passes zur Informationsveranstaltung ein. Hier ist es möglich, mit den Energieberatern, Finanzierern, Versorgern und ausführenden Fachbetrieben ins persönliche Gespräch zu kommen.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Wetterauer Aktion soll Einsparpotenziale aufdecken

    Das von der OVAG geförderte Projekt startet am 12. Oktober. Dabei bekommen Hausbesitzer einen kostenlosen Energiepass angeboten, der ein Beratungsangebot von speziell dafür ausgebildeten Experten enthält. Bei Interesse soll die Aktion auch auf den Vogelsbergkreis ausgedehnt werden.

  • Strom sparen

    Zertifikats-Lehrgang bildet Energieberater für Gebäude aus

    Bei der Planung von neuen Häusern kann man bereits Einfluss auf den späteren Energieverbrauch nehmen, aber auch bei älteren Gebäuden kann dieser verringert werden. Dazu veranstaltet die TAW zusammen mit der Energieagentur NRW einen Lehrgang bestehend aus acht Seminaren mit anschließender Zerfitikatsprüfung.

  • Hochspannungsmasten

    Das Gebäude als Energiesystem: Dem Wärmeverlust an den Kragen

    Im Februar 2002 tritt die neue Energieeinsparverordnung in Kraft. Ab dann gilt der Niedgigenergiehausstandard, so dass auch in Altbauten der Energieverbrauch gesenkt werden muss. Wichtige Informationen dazu gibt die Energieagentur NRW.

Top