Meilenstein

O2 und E-Plus: Telefónica vereinheitlich bundesweit Netzkennung

Die beiden Netze von O2 und E-Plus wachsen weiter zusammen. Telefónica Deutschland hat jetzt alle GSM-, UMTS und LTE-Netze deutschlandweit auf eine einheitliche Netzkennung umgestellt.

Zusammenschluss O2 ePlus© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG / Montage: i12 GmbH

München – Die Zusammenführung der Mobilfunknetze von O2 (www.o2.de/handy) und E-Plus geht in die Schlussphase. Telefónica Deutschland meldete am Donnerstag das Erreichen eines wichtigen Meilensteins. Nach Unternehmensangaben sei die bundesweite Umstellung der eigenen GMS-, UMTS- und LTE-Netze nun abgeschlossen worden. Im gesamten Bundesgebiet werde Telefónica-Kunden durch das so genannte Recolouring auf ihren Smartphones und Tablets jetzt ein einheitliches Netz angezeigt. Die einheitliche Anzeige erfolge auch dort, wo die Netze von O2 und E-Plus bislang noch nicht vollständig integriert wurden.

Umstellung auf E-Plus-Netzwerkcode

"Die Umstellung auf eine bundesweit einheitliche Netzkennung ist nach dem National Roaming – also der Öffnung der Netze von O2 und E-Plus für alle Kunden von Telefónica Deutschland – ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu unserem neuen gemeinsamen Netz“, sagt Cayetano Carbajo Martín, Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland. Aus technischen Gründen wurden alle Netze auf den ehemaligen E-Plus-Netzwerkcode umgestellt. Auf dem Smartphone-Display werde nun jedoch einheitlich "O2" angezeigt. Kunden seien über die Änderungen vorab unter anderem per SMS informiert worden. Das Unternehmen wolle sich nun auf bundesweite Integrations-und Optimierungsarbeiten des gemeinsamen Netzes konzentrieren.

Kunden sollen von besserer Netzperformance profitieren

Der Zusammenschluss von Telefónica und E-Plus war 2015 erfolgt. Im Rahmen des National Roaming wurden zunächst die UMTS- und GSM-Netze von O2 und E-Plus für alle Kunden geöffnet. Dadurch wurde die bundesweite Netzabdeckung für Telefónica-Kunden verbessert. Bis Ende 2017 will Telefónica Deutschland die Netzintegration von O2 und E-Plus weitgehend abschließen. Schon in den kommenden Monaten sollen Kunden von den Verbesserungen in der Netzperformance profitieren können. Das Unternehmen wolle durch Optimierungsarbeiten auch die Netzqualität steigern.

Günstige Handytarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Base

    Base Young: Mehr Datenvolumen für junge Leute

    Mit dem neuen Tarif "Base Young" bekommen junge Leute bis 29 Jahren mehr Datenvolumen. Neben der Telefon-Flat in alle deutschen Netze sind vier GB Daten mit drin. Der Tarif kommt übrigens ohne Datenautomatik aus.

  • Base

    Telefónica: Base startet mit komplett neuem Tarifangebot

    Die zu Telefónica Deutschland gehörende Marke Base startet als reines Online-Angebot neu durch. Zur Wahl stehen vier Smartphone-Tarife sowie Bundle aus Tarif und Smartphone. Base richtet sich ausschließlich an reine Neukunden.

  • ay yildiz

    Ay Yildiz: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis

    "Ethno-Discounter" Ay Yildiz stockt das Datenvolumen in seinen Prepaid-Optionen auf. Von aystar Smart S bis L können Kunden länger schnell surfen – zum gleichen Preis. Die Tarife beinhalten jeweils auch Einheiten für Telefonate ins türkische Festnetz.

Top