Megabyte statt Zinsen

O2: Komplett mobiles Banking-Angebot fürs Smartphone

Telefónica startet im Spätsommer ein neues Banking-Angebot. Von der Kontoeröffnung bis zum Dauerauftrag läuft dabei alles übers Smartphone. Abhängig vom Umsatz erhalten O2-Kunden zusätzliches Datenvolumen für den Handytarif als "Zinsen".

Online BankingTelefónica führt ein komplett mobiles Konto ein (Symbolbild).© bloomua / Fotolia.com

München – Im Spätsommer 2016 will Telefónica Deutschland das erste komplett mobile Bankkonto für O2-Kunden starten. Damit sollen sich Kontoeröffnung, Dauerauftrag oder Überweisungen einfach und schnell per Smartphone erledigen lassen. Zudem kann man den Kontostand oder Kreditkartenzahlungen prüfen. Enthalten ist eine kostenlose MasterCard mit NFC-Chip zum kontaktlosen Bezahlen.

Für Überweisungen reicht die Handynummer

Das Konto ist nach Angaben von Telefónica in wenigen Minuten eröffnet. Die Anmeldung ist besonders einfach und die Legitimierung erfolgt per Videotelefonie auf dem Smartphone, ein Gang in eine Filiale oder zur Post ist nicht nötig. Um Geld zu überweisen, reicht künftig die Mobilnummer des Empfängers im persönlichen Adressbuch. Die IBAN muss nicht angegeben werden.

Zusätzliches Datenvolumen statt Zinsen

O2-Nutzer erhalten zusätzliches Highspeed-Datenvolumen. Abhängig vom monatlichen Kartenumsatz und der Nutzung von O2 Banking als Gehaltskonto soll sich dieser Datenbonus erhöhen. In der Testphase bis zum Marktstart im Spätsommer 2016 erprobt O2 Banking verschiedene Volumenstaffelungen.

Das Bankkonto soll genauso sicher sein wie ein normales Girokonto. Es verfügt laut Telefónica über umfangreiche Sicherheitsfeatures wie die Möglichkeit, die MasterCard jederzeit über die App zu deaktivieren oder zu aktivieren. Auch kleinere Sofortkredite sind abrufbar. Push-Benachrichtigungen aufs Smartphone oder die Smartwatch informieren in Echtzeit über Transaktionen und Events. Ein detaillierter Finanzplanzer ist ebenfalls dabei.

O2 Banking startet im Spätsommer

O2 Banking steht ab Sommer für Android- und iOS-Endgeräte zur Verfügung. In Kürze soll der Beta-Test mit ausgewählten Kunden starten, Ergebnisse sollen direkt in die Weiterentwicklung einfließen. Umgesetzt wird O2 Banking in Kooperation mit der Münchener FIDOR Bank AG, einer in Deutschland lizensierten Direktbank.

Eine Registrierung für O2 Banking ist ab sofort möglich. Es erfolgt eine automatische Information, sobald O2 Banking verfügbar sein wird.

Weiterführende Links
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • o2

    o2 führt Bezahlen mit dem Handy ein

    Kunden des Mobilfunkanbieters o2 können im Geschäft bald mit der elektronischen Geldbörse bezahlen und Überweisungen von Smartphone zu Smartphone erledigen. Die Transaktionen sollen nicht nur mobil und kontaktlos, sondern auch sicher erfolgen.

Top