Modellregionen NRW

NRW will die Einführung von Elektroautos forcieren

Nordrhein-Westfalen will die Einführung von Elektroautos forcieren. Darin sehe er eine große Chance für NRW, sagte Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) am Montag in Köln. Er verwies darauf, dass Elektroautos nach Einschätzungen von Experten ab 2015 zunehmend zum Straßenalltag in Deutschland gehören werden.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Köln (ddp-nrw/red) - Um diese Entwicklung voranzutreiben, werde es in einem ersten Schritt Modellregionen in NRW geben. "Wir stellen 60 Millionen Euro bereit, um Forschung und Entwicklung voranzutreiben", kündigte der Ministerpräsident an. So solle der Einsatz von Elektrofahrzeugen großflächig ermöglicht werden. Bis zum Jahr 2020 sollen dann 250.000 Elektrofahrzeuge auf den Straßen des Landes rollen.

NRW als großräumige Modellregion

Bereits in diesem Sommer würden in Mülheim, Essen und Dortmund erste Ladestationen aufgebaut, Aachen und Münster spielten als Forschungsstandorte eine Schlüsselrolle. "Unsere Autobauer Opel und Ford, die Energiekonzerne RWE und BP, Stadtwerke und Verkehrsbund Rhein-Ruhr ziehen hier an einem Strang", so Rüttgers. Das gemeinsame Ziel sei es, Nordrhein-Westfalen zur ersten großräumigen Modellregion für Elektroautos in Europa zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Ökostrom

    Stilllegung Biblis: Merkel muss als Zeugin aussagen

    Das AKW Biblis wurde im Zuge des bundesweiten Atom-Moratoriums im März 2011 stillgelegt. Dafür will der Energiekonzern RWE Millionen Euro an Schadensersatz. Doch wer genau muss dafür zur Verantwortung gezogen werden: Bund oder Land? Angela Merkel wird nun als Zeugin vor Gericht gebeten.

  • Elektroauto

    E-Auto gratis betanken beim ADAC

    Auch im Jahr 2015 gibt es beim ADAC den Strom für Elektroautos umsonst. An den 38 Ladesäulen des Automobilclubs können Mitglieder und Nichtmitglieder ihr Fahrzeug betanken. Das Angebot gibt es bereits seit 2010. Wer es nutzen möchte, kann sich in den Geschäftsstellen des ADAC weiter informieren.

  • Stromnetz Ausbau

    NRW will 250.000 Elektroautos bis zum Jahr 2020

    Das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium will laut einem Pressebericht bis zum Jahr 2020 mindestens 250.000 Elektroautos auf den Straßen an Rhein und Ruhr rollen sehen. Für die Forschung und Entwicklung in diesem Bereich stünden bis zu 60 Millionen Euro als Unterstützung zur Verfügung.

  • Stromtarife

    RWE darf Pilotanlage zur CO2-Rauchgaswäsche errichten

    Der Kölner Regierungspräsident Hans Peter Lindlar (CDU) hat dem RWE-Konzern die Genehmigung zum Bau und Betrieb einer Pilotanlage zur Kohlendioxid-Rauchgaswäsche erteilt. Die Anlage wird im Innovationszentrum Kohle am Kraftwerksstandort Niederaußem errichtet, wie RWE Power heute mitteilte.

  • Hochspannungsmasten

    Gasversorger machen Millionen-Zugeständnisse (Upd.)

    Das Bundeskartellamt hat für Millionen Verbraucher eine Entlastung bei den Energiepreisen erreicht. Zahlreiche Gasversorger haben nach einer Preisüberprüfung zugesagt, in der nächsten Jahresabrechnung Bonuszahlungen beziehungsweise Gutschriften vorzunehmen, Preiserhöhungen aufzuschieben oder die Preise zu senken.

Top