Im Revier

NRW: Weitere Gaspreis-Erhöhungen drohen

Für die Gaskunden im Ruhrgebiet werden die angekündigten deutschlandweiten Gaspreiserhöhungen schon bald zur Realität: Einem Bericht der WAZ zufolge, wollen beispielsweise die Stadtwerke Herne ihren "Revierflamme Fix"-Tarif um einen Cent pro Kilowattstunde erhöhen. Auch in Bochum und Witten sind Erhöhungen geplant.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (ddp-nrw) - Die finanzielle Belastung durch steigende Gaspreise wird laut einem Pressebericht weiter wachsen. Nach Gelsenwasser wollten nun auch mehrere Stadtwerke im Ruhrgebiet den Preis um 25 Prozent erhöhen, berichtet heute die in Essen erscheinende "Westdeutsche Allgemeine Zeitung".

So wollten die Stadtwerke Herne ihren Tarif unter dem Namen "Revierflamme Fix", der den Kunden bis Ende September 2006 einen Festpreis garantiert, zum 1. Oktober dieses Jahres von 3,99 auf 4,99 Cent pro Kilowattstunde erhöhen, schreibt die Zeitung. Für einen Haushalt mit durchschnittlichem Verbrauch mache die Erhöhung 200 Euro im Jahr aus.

Ähnlich seien die Planungen in Bochum und Witten, hieß es. Allein in diesen drei Revier-Städten sind hunderttausende Kunden von den geplanten Preiserhöhungen betroffen. Die Aufsichtsräte sollen in kürze entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • RWE

    RWE erhöht Strompreis zum Jahreswechsel

    Der Energieriese RWE hat Medienberichte bestätigt, wonach die Preise erhöht werden. Deutschlands zweitgrößter Energieversorger benennt die EEG-Umlage als Begründung für die Preiserhöhung, von der 750.000 Kunden betroffen sind. Rund 35 Euro Mehrkosten kommen auf die Kunden zu, wenn sie nicht wechseln.

  • Stromrechnung

    Höhere Strompreise in München, Nürnberg und Augsburg

    Einwohner von München, Nürnberg oder Augsburg müssen in diesem Jahr für Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen als bisher. Die Mehrkosten für eine Modellfamilie liegen nach Angaben der Versorger im zweistelligen Euro-Bereich. Auch die Gaspreise steigen in manchen Orten.

  • Strom sparen

    GasOpt-Software hilft bei Gasbeschaffung

    Mit "GasOpt" haben ewmr und Trianel eine Software für den Gasbeschaffungsprozess entwickelt. Mit dem auf Excel basierenden Programm kann das vollständige Beschaffungsportfolio einschließlich Freimengen abgebildet werden, die Software kann auch auf andere Unternehmen zugeschnitten werden.

  • Energieversorung

    ewmr lässt Gas weiterhin von Trianel managen

    Die ewmr Energie- und Wasserversorgung Mittleres Ruhrgebiet GmbH (Stadtwerke Bochum, Witten und Herne) und die Trianel European Energy Trading GmbH aus Aachen haben ihren Vertrag über das Portfoliomanagement Gas für um weitere drei Jahre verlängert.

  • Strompreise

    RWE erhöht Preise für Wärmestrom

    Zum 1. Oktober erhöht der Energieriese RWE die Preise für Wärmestrom in der Vertriebsregion Rhein-Ruhr um etwa neun Prozent und im Gebiet Westfalen-Weser-Ems um 12,5 Prozent. Verbraucherschützer halten die Erhöhung für überzogen. RWE begründete sie mit gestiegenen Einkaufskosten.

Top