Von Statkraft

Norwegen übernimmt Anteile von E.ON

Der Staat Norwegen ist neuer Großaktionär des Energieversorger E.ON. Wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Montag hervorgeht, halte Norwegen nun 5,91 Prozent an E.ON. Den Großteil der Anteile erhielt der Staat aus einem Tauschgeschäft mit dem staatlichen norwegischen Stromproduzenten Statkraft.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Düsseldorf (sm) - Für die Komplettübernahme eines Gemeinschaftsunternehmens hatte der Düsseldorfer Energiekonzern den Norwegern eigene Anteile im Wert von gut 2 Milliarden Euro überlassen.

Top