Mehr Zeit

Niederlande verschieben Strommarktöffnung auf Juli 2004

Holländische Haushalte müssen weiter darauf warten, den Stromanbieter wählen zu können. Der niederländische Wirtschaftsminister Jan Laurens Brinkhorst kündigte vergangene Woche an, die von der EU vorgeschriebene Liberalisierung der Energiemärkte auf den spätmöglichsten Zeitpunkt zum 1. Juli 2004 zu verschieben, um ein organisatorisches Chaos zu verhindern.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Der Energiemarkt in den Niederlanden wird erst zum 1. Juli 2004 vollständig für den Wettbewerb geöffnet. Das teilte der niederländische Wirtschaftsminister Jan Laurens Brinkhorst in der vergangenen Woche mit. Damit verschiebt sich die geplante Wettbewerbseinführung für Haushalte und kleinere Gewerbekunden um ein halbes Jahr.

Viel mehr Spielraum haben die Holländer auch nicht, denn die europäischen Energierichtlinie schreibt die Öffnung der Strom- und Gasmärkte für Kleinverbraucher bis spätestens 1. Juli 2004 vor. Brinkhorst will so ein "organisatorisches Chaos" verhindern und den Marktteilnehmern mehr Zeit zur Vorbereitung einräumen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top