Neugründung: VISOS entwickelt Softwaresysteme für die Energiewirtschaft

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die am 1. Januar 2001 gegründete Ulmer VISOS GmbH hat schon einen dicken Fisch an der Angel: Für die Schleupen AG, nach eigenen Angaben Marktführer bei Anwendungen für die Energiewirtschaft, wird VISOS im Consulting und in Softwareprojekten aktiv, eine vertriebliche Zusammenarbeit ist in Vorbereitung. Daneben wurde eine Entwicklungspartnerschaft vereinbart. In diese soll VISOS die Erfahrungen ihres Gründers, Dr. Carol Richter, einbringen, der auf diesem Gebiet bereits seit mehr als zehn Jahren aktiv ist.


Richter und sein künftiger Mitgesellschafter Daniel Samatin starten mit vier weiteren Mitarbeitern im ersten Quartal, bis Jahresende soll sich die Mitarbeiterzahl mindestens verdoppeln. Zweites Standbein neben der engen Kooperation mit Schleupen ist die Entwicklung von Softwarekomponenten für den Energiebereich, sogenannten Add-Ons, mit denen spezielle Probleme gelöst werden können, die nicht von herkömmlichen Softwarepaketen abgedeckt werden. Zudem sehen VISOS und Schleupen im Bereich Energiedaten-Management ein attraktives Geschäftsfeld.


VISOS-Gründer Dr. Carol Richter hat sich bei Softwaresystemen für die Energiewirtschaft in den vergangenen zehn Jahren einen Namen gemacht. Er hat das Thema Energieversorgung und das Produkt Enerkom ins Unternehmen Wilken GmbH eingebracht und seitdem maßgeblich mitgestaltet. Wilken ist es dank der profunden Branchenkenntnisse von Richter und dem Einsatz des Energy-Entwicklungssystems gelungen, CS/2 ENER:GY zu entwickeln. Richter, der im Sommer vergangenen Jahres die Wilken GmbH verließ, hat seit Herbst 2000 auch einen Lehrauftrag für den neugeschaffenen Studiengang für Ver- und Entsorgungswirtschaft der Fachhochschule Nürtingen/Geislingen. Ebenfalls von Wilken kommt der künftige Mitgesellschafter Daniel Samatin, der dort in Großprojekten bei der Einführung von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware aktiv war.

Das könnte Sie auch interessieren
Top