Verbesserung des Wohnklimas

Neuerscheinung: Bauen und Wohnen mit Holz

In einem 96 Seiten starken Ratgeber werden jetzt Preise und Energieverbrauch von knapp 50 in massiver und in Leichtbauweise errichteter Holzhäuser verglichen und Beispiele aufgezeigt, wie auch einzelne Bauteile aus Holz (z.B. Fenster oder Treppen) den Wohnwert steigern können. Komplettiert wird das Sonderheft durch einen Beitrag über Holzschutzmittel.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

In einem Haus aus Holz oder in einer Wohnung, die mit viel Holz ausgebaut wurde, herrscht ein besonders gesundes Raumklima. Das hat das finnische Bauforschungsinstitut VTT in Espoo jetzt mit einer Reihe von Untersuchungen nachgewiesen. Je mehr unbehandeltes Holz auf den Oberflächen eines Raumes angebracht ist, desto wirkungsvoller wird das Raumklima "gepuffert".

Die relative Luftfeuchtigkeit wird deutlich stabilisiert. Und das beeinflusst Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen positiv. Denn bei zu geringer Luftfeuchtigkeit, wie sie häufig in beheizten Innenräumen in kalter Umgebung herrscht, trocknen die Schleimhäute aus und das Infektionsrisiko steigt deutlich. Wie und wo der gesunde Werkstoff Holz bei Hausbau oder bei Wohnungsmodernisierung eingesetzt werden kann, beschreibt das Heft "Bauen und wohnen mit Holz", das jetzt von der HUSS-MEDIEN GmbH veröffentlicht wurde.

Der 96 Seiten starke Ratgeber vergleicht Preise und Energieverbrauch von knapp 50 in massiver und in Leichtbauweise errichteter Holzhäuser, zeigt Beispiele, wie auch einzelne Bauteile aus Holz (z.B. Fenster oder Treppen) den Wohnwert steigern und gibt Anregungen, wie auch eine Mietwohnung mit Fußböden, Deckenverkleidung und Möbeln aus Holz wohngesund gestaltet werden kann. Komplettiert wird das Sonderheft durch einen Beitrag über Holzschutzmittel, der mit den Verunsicherungen über Sinn und Unsinn der "chemischen Keule" endlich Schluss macht.

Das Heft "Bauen und wohnen mit Holz" kostet 3,90 EURO und ist ab sofort in allen gut sortierten Kiosken und Presseshops erhältlich oder direkt zu bestellen im Verlag Bauwesen Fax: 030-42151232 oder über www.h-u-w.de.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
Top