Möglichkeiten

Neuer Online-Guide: Wer fördert was?

Ob energieeffiziente Gebäudesanierung, Wärmerückgewinnung in der Produktion oder Sonnenenergie auf dem Dach: Bund, Land und Energieversorger bieten eine breite Palette an Förderungen an. Die neue Online-Übersicht der Energieagentur NRW informiert über die Möglichkeiten.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Wuppertal (red) - Tagesaktuell informiert die Energieagentur NRW ab jetzt auf ihrer Website in erweiterter Form rund um die zahlreichen Fördermöglichkeiten im Bereich der Energieeffizienz, Energiesparen oder erneuerbare Energien.

Ob energieeffiziente Gebäudesanierung, Wärmerückgewinnung in der Produktion oder Sonnenenergie auf dem Dach: Bund, Land und Energieversorgungsunternehmen bieten eine breite Palette an Förderungen an. Die neue Online-Übersicht der Energieagentur NRW schafft Klarheit über die in Frage kommenden Programme. Daher findet der User unter www.ea-nrw.de/foerderung alle Informationen dazu, welche Förderprogramme bei Bau- oder Investitionsvorhaben unterstützen.

Zudem gibt es einen Amortisationsrechner "Erdgasfahrzeuge", der den Vergleich mit benzin- oder dieselbetriebenen Fahrzeugen ermöglicht und einen Solarstrom-Rechner, über den durch einfache Eingabe weniger Daten Ertrag sowie Amortisation von Photovoltaikanlagen kalkuliert werden können. Per Mail kann direkt mit den Fachberatern der Energieagentur NRW in Kontakt getreten werden.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Atlas soll Potenziale für Ökostrom-Ausbau darlegen

    Kommunen im Südwesten bekommen mehr Unterstützung des Umweltministeriums beim Bau von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien. Das Ministerium gab bei der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) die Erstellung eines sogenannten Potenzialatlanten erneuerbare Energien in Auftrag.

  • Stromnetz Ausbau

    Solaranlagen produzierten neue Rekord-Strommenge

    Die Solaranlagen Deutschlands erzielten eine neue Rekordmenge an Solarstrom: Im Mai wurden mehr als vier Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt. Mit einem Photovoltaik-Rechner lässt sich übrigens herausfinden, ob auch auf dem eigenen Dach eine Solaranlage rentabel ist.

  • Energieversorung

    Münster und Wuppertal erhalten Climate Star

    Der diesjährige "Climate Star" des europäischen Klima-Bündnisses stellte die erneuerbaren Energien in den Mittelpunkt. Die ausgezeichneten Projekte u.a. aus Münster und Wuppertal reichen von der Solarnutzung im sozialen Wohnungsbau über den Biomasseeinsatz in der Großstadt bis zur umweltschonenden Wasserkraft.

  • Strompreise

    Betriebe könnten Milliarden an Energiekosten sparen

    NRW-Infrastrukturminister Dr. Axel Horstmann nutzte heute die Jahrespressekonferenz der Energieagentur NRW in Wuppertal, um eine positive Bilanz zu ziehen: "Die Energieagentur NRW berät seit 15 Jahren erfolgreich in Fragen der Energieeffizienz, des Energiemanagements und der Nutzung erneuerbarer Energien."

  • Strom sparen

    Energieagentur NRW vergibt Solar-Oscar

    Zum vierten Mal vergibt die Energieagentur NRW den "Solar-Oscar". Ausgezeichnet werden vorbildliche Projekte zur Nutzung der Sonnenenergie. Einsendeschluss ist der 31. März, mitmachen kann nahezu jeder, vom Besitzer des energieautarken Campingwagens bis zu Schülergruppen und Bürgerinitiativen.

Top