Personalie

Neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig vorgeschlagen

Geht es nach dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Leipzig GmbH, wird das N-ERGIE AG Vorstandsmitglied Dr. Thomas Severin Nachfolger des Geschäftsführers Eckhard Janke, der zum 31. März 2003 in den Ruhestand geht. Severin soll zusammen mit seinem Geschäftsführerkollegen Wolfgang Wille die Geschäfte der Stadtwerke Leipzig leiten.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Leipzig GmbH hat heute über die Nachfolge des Geschäftsführers Eckhard Janke, der zum 31. März 2003 in den Ruhestand geht, beraten: Nach seiner Empfehlung soll Dr. Thomas Severin zusammen mit seinem Geschäftsführerkollegen Wolfgang Wille die Geschäfte der Stadtwerke Leipzig leiten.

Der designierte Geschäftsführer, der 1960 in Quedlinburg geboren wurde, ist von Beruf Diplom-Ingenieur. Seit 1991 ist er bei der heutigen N-ERGIE AG (Nürnberg) in verschiedenen Führungsfunktionen, zurzeit als Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Energie- und Wassermanagement, tätig. Zusätzlich ist er seit 1997 Alleingeschäftsführer der Frankengas GmbH (Nürnberg) und seit 2002 Geschäftsführer der Deutsche Erdgashandelsgesellschaft GmbH & Co. KG (München). Dr. Thomas Severin ist verheiratet und hat drei Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromrechnung

    Höhere Strompreise in München, Nürnberg und Augsburg

    Einwohner von München, Nürnberg oder Augsburg müssen in diesem Jahr für Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen als bisher. Die Mehrkosten für eine Modellfamilie liegen nach Angaben der Versorger im zweistelligen Euro-Bereich. Auch die Gaspreise steigen in manchen Orten.

  • Strom sparen

    Handwerk sieht Arbeitsplätze durch steigende Energiepreise bedroht

    Das Leipziger Handwerk befürchtet wegen steigender Energiepreise eine Verschlechterung seiner Wettbewerbsbedingungen. Viele Betriebe könnten die steigenden Kosten nicht mehr auf die Kunden umlegen, teilten die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaft Leipzig mit.

  • Strom sparen

    Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig geht in den Ruhestand

    Nach fast 50 Berufsjahren und erfolgreicher Tätigkeit in der Energiebranche verabschiedet sich der Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig, Eckhard Janke, am 31. März 2003 in den Ruhestand. Er führt das Unternehmen seit der Gründung am 1. Juli 1992 zusammen mit Wolfgang Wille.

  • Hochspannungsmasten

    Stadtwerke Leipzig beteiligen sich an tschechischer Fernwärmegesellschaft

    Die Stadtwerke Leipzig haben 49 Prozent an der nordböhmischen Fernwärmegesellschaft Teplarny Jablonec erworben. Der ostdeutsche Regionalversorger will nun seine umfangreichen Erfahrungen im Transformationsprozess von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft in das tschechische Unternehmen einbringen.

  • Energieversorung

    ares stellt neues Preissystem vor

    Beim neuen ares-Preissystem Select muss der Verbraucher zuerst sein Netzgebiet herausfinden, bevor er den für ihn gültigen Strompreis ermitteln kann. Dieser variiert von 12,8 Cent im günstigsten Fall bis zu 16 Cent pro Kilowattstunde im teuersten Fall.

Top