Neue Windkraftbeteiligung in der Uckermark

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Interessierte Anleger können ab sofort ihre Beteiligung am aktuellen Fonds "Windpark Nechlin" zeichnen. Das Investitionsvorhaben umfasst die Errichtung eines Windparks in der Uckermark/Brandenburg mit insgesamt 15 Windkraftanlagen der 1,5 Megawatt-Klasse der Hersteller ENERCON und ENRON. Das Investitionsvolumen beträgt 74 Millionen DM, von denen 15,8 Millionen DM über Eigenkapital finanziert werden. Der neue Windpark wird nach Fertigstellung jährlich 56 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom erzeugen.


Das Preis-Leistungs-Verhältnis - Investition pro erzeugter Kilowattstunde - liegt bei 1,32 DM pro Kilowattstunde. Grund dafür ist u.a. der Standort, der laut Windgutachten in 100 Meter Nabenhöhe der Anlagen eine für das Binnenland beachtliche Windgeschwindigkeit von 7 Meter pro Sekunde ausweist. Der Anleger hat bei diesem Fonds die Möglichkeit, seine Beteiligungsdauer auf 13,5 Jahre zu begrenzen. Nach deren Ablauf erhält er 102 Prozent seiner geleisteten Pflichteinlage zurück. Die Mindesteinlage ist auf 10 000 DM zzgl. 5 Prozent Agio festgelegt.


Die ENERTRAG Management AG, Tochterunternehmen der ENERTRAG Aktiengesellschaft und für Entwicklung und Finanzierung von Windkraftanlagenprojekten verantwortlich, hat mit Unterstützung durch verschiedene Vertriebspartner für die bisher aufgelegten Fonds insgesamt knapp 67 Millionen DM Eigenkapital privat platzieren können. Alle Projekte laufen planmäßig. Vertriebspartner für den Fonds "Windpark Nechlin" ist die UDI Umwelt Direkt Invest-Beratungs GmbH, ein Tochterunternehmen der ENERTRAG.


Weitere Informationen unter www.enertrag.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Top