Zuschuss vom Land

Neue Solarfabrik entsteht in Thüringen

" Eine neue Fabrik zur Herstellung von Dünnschicht-Solarmodulen siedelt sich in Thüringen an. Die Ende 2008 gegründete ExtenTec GmbH werde im südthüringischen Queienfeld 49 Millionen Euro investieren und etwa 140 Arbeitsplätze schaffen, sagte Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU). Das Land fördert die Investition mit 14,2 Millionen Euro.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (ddp-lth/red) - ExtenTec-Geschäftsführer Rainer Tölle kündigte den Baubeginn für Oktober an. Die Produktion solle voraussichtlich im Oktober 2010 hochgefahren werden. Er gehe davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt die gegenwärtigen Überkapazitäten auf dem Weltmarkt abgebaut wurden und das Unternehmen zu Beginn einer neuen Aufschwungphase der Solarindustrie auf den Markt komme.

Die geplante Jahreskapazität des neuen Werkes gab Tölle mit 24 Megawatt an. Das entspreche etwa 500.000 Solarmodulen pro Jahr. Produziert würden Dünnschichtmodule mit amorphen Solarzellen. Der Einsatz neuer Technologien solle dem Unternehmen einen deutlichen technologischen Vorsprung vor den Wettbewerbern verschaffen. Tölle kündigte zudem an, dass das Unternehmen den Firmensitz von seinem jetzigen Standort im bayrischen Elchingen bei Ulm nach Thüringen verlegen werde.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Kompromiss im Streit um Solarförderung in Sicht

    Im Streit um die Kürzung der Solarförderung zeichnet sich ein Kompromiss ab. So soll offenbar die bisherige Größenkategorie für Anlagen erhalten bleiben, die man eigentlich abschaffen wollte. Vor allem wegen des möglichen Wegfalls einer Zwischengröße gibt es in der Branche große Befürchtungen.

  • Hochspannungsleitung

    Thüringen will Windkraft stärker als bisher nutzen

    Thüringen will die Windkraft deutlich stärker nutzen als bisher. Es sei realistisch, Windkraftanlagen auf einem Prozent der Landesfläche zu errichten, sagte Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) am Donnerstag bei der Vorstellung eines Positionspapiers zur Nutzung der Windenergie.

  • Hochspannungsleitung

    Althaus: Solarwirtschaft ist Leitindustrie in Thüringen

    Nach Ansicht von Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) hat sich die Solarwirtschaft zu einer Leitindustrie in Thüringen entwickelt, wie er anlässlich des Richtfests für das Kompetenzzentrum für Hochtechnologie und Solarindustrie in Erfurt sagte. In dem Zentrum sollen u.a. Solartechniker ausgebildet werden.

  • Hochspannungsmasten

    Wacker Schott Solar weiht neue Fabrik in Thüringen ein

    Wacker Schott Solar hat am Mittwoch ein neues Werk in Jena eingeweiht. Darin sollen Siliciumkristalle für Photovoltaik-Anwendungen hergestellt werden, wie das Unternehmen mitteilte. Das neue Fabrikgebäude sei Teil eines Ausbauprogramms zur Herstellung von Solarwafern.

  • Strompreise

    Merkel bei Grundstein für neue Solarfabrik

    Im Gewerbegebiet "Erfurter Kreuz" bei Arnstadt ist heute der Grundstein für eine neue Solarfabrik gelegt worden. Die zur Bosch-Gruppe gehörende ersol Solar Energy AG investiert in die Fertigungsanlage für kristalline Solarzellen und Solarmodule 530 Millionen Euro und schafft bis 2012 rund 1100 neue Arbeitsplätze.

Top