Neue Produkte zu günstigen Preisen: TEAG senkt Preise für Haushalts- und Gewerbekunden um bis zu 25 Prozent

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Neben speziellen Preisen für Industriekunden bietet die TEAG - Thüringer Energie AG - jetzt auch ihren mehr als 550.000 Haushalts- und Gewerbekunden neue, auf den individuellen Verbrauch zugeschnittene Strompreise an. Bei den von den Unternehmen der Bayernwerk-Gruppe gemeinsam entwickelten Produkten "Power private" und "Power family" sowie dem neuen Gewerbekundenpreis lassen sich für Abbucher im Vergleich zu den herkömmlichen Tarifen - je nach Verbrauch - pro Jahr zwischen 18 und 25 Prozent der Stromkosten sparen.


Das für Kunden mit einem niedrigen Verbrauch ab 1000 Kilowattstunden pro Jahr entwickelte Produkt "Power private" beinhaltet - wie gestern berichtet - einen monatlichen Grundpreis von 4,95 Mark und einen Kilowattstundenpreis von 28,50 Pfennig. Kunden mit einem Verbrauch von mehr als 2850 Kilowattstunden pro Jahr kommen mit dem Komplettpreis von "Power family" günstiger weg. Dieser setzt sich aus einem monatlichen Grundpreis von 17,95 Mark sowie einem Kilowattstundenpreis von 23 Pfennig zusammen.


Deutliche Reduzierungen gibt es auch beim neuen Gewerbekundenpreis mit einem monatlichen Grundpreis von 16,90 Mark und einem Kilowattstundenpreis von 28,70 Pfennig (alle Preise sind Bruttokomplettpreise, beinhalten also Mehrwertsteuer, Ökosteuer, Durchleitungsgebühren und Konzessionsabgaben).


Für den Wechsel zu einem der neuen Preisangebote reicht ein Anruf beim TEAG-Service Center. Dort ermitteln Mitarbeiter der TEAG Thüringer Energie AG den für den Interessenten günstigsten Preis und schicken ihm ein entsprechendes Vertragsangebot zu. Auf diese Weise kann jeder TEAG-Kunde bereits ab 1. Oktober von den neuen Preisen profitieren.


Auch Heizen mit Strom wird billiger - und zwar für alle, die bereits jetzt ein entsprechendes Sonderabkommen mit der TEAG abgeschlossen haben oder dieses noch abschließen möchten. So werden zwischen 6 und 22 Uhr 5,5 Pfennig je Kilowattstunde sowie nachts 1,3 Pfennig je Kilowattstunde gespart. Diese Preissenkung für Heizstrom greift zum 1. September und erfolgt automatisch ohne Antrag.


Mit ihren neuen Produkten will die TEAG Thüringer Energie AG ebenso wie ihre Schwesterunternehmen der Bayernwerk-Gruppe ein mögliches Abwandern der Kunden zu anderen Anbietern verhindern. Thüringens Wirtschaftsminister Franz Schuster (CDU), der wiederholt Strompreissenkungen auch für Haushalte und Gewerbetreibende gefordert hatte, begrüßte daher die neuen Preise ausdrücklich.

Das könnte Sie auch interessieren
Top