Vielseitig

Neue Broschüre: Heizen und Kühlen mit Gasklimageräten

Der Klimatisierungs- und Kältebedarf ist in Deutschland in den letzten Jahren signifikant gestiegen. Planern und Bauherren stellt sich deswegen gleichermaßen die Frage, wie die Wärmelast wirtschaftlich und umweltverträglich aus den Gebäuden abgeführt werden kann. Als interessante und wirtschaftliche Lösung hierfür empfiehlt die ASUE den Einsatz von Gasklimageräten.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Sie werden im Gegensatz zu elektrisch betriebenen Klimaanlagen von einem Gasmotor angetrieben. Damit sind laut Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (ASUE) verschiedene Vorteile verbunden: Hohe Heizleistung auch bei tiefen Temperaturen, keine Abtauzyklen und schnelle Verfügbarkeit der Heizleistung. Dadurch könne in vielen Einsatzfällen auf ein zusätzliches Heizsystem verzichtet werden. Entsprechend vielfältig seien die Einsatzmöglichkeiten für Gasklimasysteme: Hotels, Restaurants und Einkaufszentren bieten sich dafür genauso an wie Krankenhäuser, Büro- und Verwaltungsgebäude.

Grundlage für das Kühlen und Heizen mit Gasklimageräten ist der Kaltdampfprozess: In einem geschlossenen Kreislauf nimmt ein Kältemittel beim Verdampfen auf niedrigem Druck- und Temperaturniveau Wärme aus der Umgebung auf. Der entstandene Kältemitteldampf wird in einem mechanischen Verdichter – angetrieben von einem Erdgasmotor – auf ein höheres Druckniveau komprimiert, wobei auch das Temperaturniveau ansteigt. Im Kondensator verflüssigt sich das Kältemittel wieder und setzt Wärme frei. Über ein Druckreduzierventil wird das flüssige Kältemittel entspannt und kühlt dabei weiter ab – der Kreislauf beginnt von neuem. Gasklimageräte können allerdings nicht gleichzeitig Heizen und Kühlen, sondern es wird je nach Bedarf über die zentrale Regelung zwischen beiden Funktionen umgeschaltet, wobei sich die Fließrichtung des Kältemittels jeweils umkehrt.

Ausführliche Informationen zu Gasklimageräten bietet eine neue ASUE-Publikation mit dem Titel "Heizen und Kühlen mit Gasklimageräten".

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Neue Broschüre: Welches Heizungssystem ist das richtige?

    Wer ein Haus oder eine Wohnung baut muss sich irgendwann auch für ein Heizungssystem entscheiden. Aber welches von den momentan erhältlichen ist langfristig sicher, energetisch effizient und ökologisch sinnvoll? Eine neue Broschüre der ASUE kann bei der Entscheidung helfen.

  • Strom sparen

    ASEU: Markt für Gasklimageräte wächst

    Um die Verbreitung von Gasklimageräten auf Basis von gasmotorischen Wärmepumpen zu unterstützen, hat die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) alles Wissenswerte zum Thema in einer Broschüre "Heizen und Kühlen mit Gasklimageräten" zusammengestellt.

  • Hochspannungsleitung

    Die richtige Heizung für den Neubau: Ratgeber erschienen

    Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) hat jetzt den Ratgeber "Wärmeversorgung im Neubau" herausgegeben. Die 24 Seiten umfassende Broschüre informiert Bauherren über das richtige Heizungssystem - und mit dem lassen sich bis zu 500 Euro pro Jahr sparen.

  • Energieversorung

    ASUE: Gaswärmepumpe wieder im Trend

    Ausführliche Informationen zum aktuellen Stand der Gaswärmepumpen-Technik gibt eine Informationsbroschüre der ASUE. Die 24-seitige Neuerscheinung "Gaswärmepumpen" geht zunächst auf die Grundlagen der Gaswärmepumpentechnologie ein, erläutert deren Funktionsweise und stellt die mit dem Einsatz dieser Technik verbundenen Vorteile dar.

Top