Wissenswert

Neue bfai-Broschüre über Windmarkt Italien

Detailliertere Informationen über die Marktsituation der Windenergiebranche in Italien, Tipps zur Geschäftspraxis und nützliche Kontaktanschriften enthält die neue Broschüre "Markt in Kürze: Italien - Windenergie" der Bundesagentur für Außenwirtschaft. Sie kann für 30 Euro bestellt werden.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Nach der Umstellung der Windkraftförderung von fixen Einspeisetarifen auf das System der "Certificati Verdi" (grüne Zertifikate) ist die Expansion des italienischen Windenergiesektors zunächst ins Stocken geraten. Wurden im Rekordjahr 2001 noch neue Windkraftanlagen mit einer Gesamtkapazität von 270 Megawatt installiert, reduzierte sich der Anlagenzubau in 2002 auf nur noch 106 Megawatt. Im laufenden Jahr werden die Neuinstallationszahlen nach der Einschätzung von Branchenvertretern noch einmal erheblich niedriger liegen. Die Bundesagentur für Außenwirtschaft hat dazu jetzt eine neue Broschüre veröffentlicht.

Die meisten Marktteilnehmer rechnen spätestens ab 2005 wieder mit einem deutlichen Wachstum. Bis dahin dürften sich das neue Fördersystem hinreichend eingespielt und die derzeitige Verunsicherung der Investoren gelegt haben. Auch sollten die aktuellen Bemühungen der Regierung Wirkung zeigen, die bürokratischen und administrativen Hürden bei der Realisierung von Windparkprojekten zu verringern.

Bis zum Ende der Dekade will die italienische Regierung die nationalen Windenergiekapazitäten auf 2500 Megawatt ausbauen. Bei einer installierten Gesamtleistung von 800 Megawatt zu Beginn des Jahres 2003 wäre dazu ein jährlicher Zuwachs von etwa 200 Megawatt erforderlich. Prädestinierte Ziele für neue Windparks sind die Inseln Sardinien und Sizilien sowie das sogenannte "Windviereck" im Süden des Landes (Basilicata, Molise, Apulien und Kampanien).

Detailliertere Informationen über die Marktsituation - ergänzt um eine Reihe von Tipps zur Geschäftspraxis und nützliche Kontaktanschriften - enthält die neue Broschüre "Markt in Kürze: Italien - Windenergie". Sie ist unter der Bestell-Nr. 9885 zum Preis von 30 Euro (zuzüglich Porto- und Versandkosten, inkl. MwSt.) bei der Bundesagentur für Außenwirtschaft, Postfach 10 05 22, 50445 Köln, Tel.: 0221/2057-316 oder per Mail: vertrieb@bfai.de, erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Neue bfai-Broschüre: Windenergie in Polen

    Detailliertere Informationen über die Marktsituation - ergänzt um eine Reihe interessanter Tipps zur Geschäftspraxis und nützlicher Kontaktanschriften - enthält die bfai-Broschüre "Markt in Kürze - Polen: Windenergie". Denn mit der Energierechtsnovelle wurden im April die gesetzlichen Rahmenbedingungen geändert.

  • Hochspannungsleitung

    Aktualisierte Broschüre zu Windenergie in Frankreich

    Detailliertere Informationen über die Marktsituation in Frankreich - ergänzt um eine Reihe interessanter Tipps zur Geschäftspraxis und nützlicher Kontaktanschriften - enthält die erweiterte und aktualisierte Neuauflage der bfai-Broschüre "Markt in Kürze - Frankreich: Windenergie".

  • Energieversorung

    VR China bleibt für Windkraftbranche schwieriges Terrain

    Geht es nach den offiziellen Plänen der chinesischen Regierung, soll die Nutzung der Windenergie in den kommenden Jahren rasch ausgebaut werden. Angesichts des steigenden Energiebedarfs der dynamisch wachsenden Volkswirtschaft sind alternative Stromerzeugungsmöglichkeiten willkommen. Alles Wissenswerte fasst jetzt eine neue Broschüre zusammen.

  • Strompreise

    Großbritanniens Windenergie profitiert von "Renewables Obligation"

    Detaillierte Marktinformationen - ergänzt um einen Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen, eine Reihe von Tipps zur Geschäftspraxis und nützliche Kontaktanschriften - enthält die neue Broschüre "Markt in Kürze - Großbritannien: Windenergie der Bundesagentur für Außenwirtschaft.

Top