Retro

Neuauflage des Nokia 3310 kommt am 26. Mai

Das Nokia 3310 kommt am 26. Mai in Deutschland in den Handel. Die Neuauflage des Klassikers aus dem Jahr 2000 hat jetzt ein Farbdisplay und eine Kamera an Bord. Das Retro-Handy kostet rund 60 Euro.

HMD Nokia 3310© HMD Global

Ratingen - Nokias Neuauflage des Telefon-Klassikers Nokia 3310 kommt am 26. Mai in den Handel. Hersteller HMD Global verspricht für das erstmals im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellte Dual-Band-Gerät einen Monat Standby-Zeit.

Farb-Display und Kamera mit an Bord

Ebenfalls an Bord sind ein MicroSD-Steckplatz, ein MP3-Player, Radioempfang, Bluetooth und eine LED-Taschenlampe. Anders als beim ersten 3310 gibt es nun einen Farbbildschirm mit 240 zu 320 Pixeln Auflösung und eine Kamera, allerdings nur mit zwei Megapixeln Auflösung. Als Betriebssystem kommt das von früheren Nokias bekannte Series 30+ zum Einsatz. Ab Werk ist auch eine farbige Neuauflage des Spiele-Klassikers "Snake" installiert.

Das Nokia 3310 gibt es als Single- und Dual-SIM-Modell in den Farben Rot, Gelb, Blau und Grau. Der Preis liegt laut HMD bei rund 60 Euro. Die erste Version des 3310 kam im Jahr 2000 auf den Markt.

HMD Nokia 3310

Nokia 3310

  • 2 Megapixel-Kamera mit Fotolicht
  • 2,4 Zoll Display, 240 x 320 Pixel
  • 16 MB Speicher
  • ab 9,95 € mit Vertrag
HMD Nokia 3310HMD Nokia 3310

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Nokia Asha 311

    Aldi verkauft Asha-Handy von Nokia

    Für Heiligabend kommt das Angebot etwas zu spät, aber wer kein Smartphone oder Handy bekommen hat, kann sich bei Aldi Nord selbst versorgen. Dort liegt ab Freitag, den 28.12., mit dem Asha 311 von Nokia ein gut ausgestattetes Multimedia-Handy in den Regalen.

  • Telefonieren

    Neue Dual-Sim-Handys für um die 50 Euro von Nokia

    Nokia hat mit dem X1-01 ein neues und vor allem preiswertes Dual-Sim-Handy angekündigt. Das knapp 40 Euro teure Gerät bietet neben den zwei Simsteckplätzen auch einen starken Akku und einen Musikplayer.

  • Handytarife

    Mobilfunker wollen Handy-Software weltweit vereinheitlichen

    Software-Anwendungen auf Handys sollen nach dem Willen der Mobilfunkbranche künftig unabhängig vom Hersteller, Anbieter oder Betriebssystem laufen - das Ende der exklusiven App Stores?

Top