Neckarwestheim will Castortransport doch durchführen

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Wie gestern bekannt wurde, will das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) noch bis Ende Februar ein Interimslager am Atomkraftwerk Neckarwestheim zur vorläufigen Lagerung abgebrannter Brennstäbe genehmigen (das strom magazin berichtete, bitte lesen Sie hier). Damit würden die für März angekündigten Castor-Transporte ins Zwischenlager nach Ahaus hinfällig.


Presseberichten zufolge besteht das Atomkraftwerk Neckarwestheim jetzt jedoch auf den geplanten Transport. Grund: Würden die Behälter nicht abtransportiert, ist nach Angaben der Betreiber das Interimslager bereits 2004 voll. Das standortnahe Zwischenlager ist - Genehmigungen vorausgesetzt - aber erst im Jahr 2005 oder 2006 fertig. Es bleibt also weiterhin unklar, ob die Castor-Transporte planmäßig stattfinden oder nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Top